Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Mit dem Hafenbus zum Königsstuhl
Vorpommern Rügen Mit dem Hafenbus zum Königsstuhl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:45 21.07.2015
Als Pin-up-Girl wie das auf dem Bus aufgeklebte Maskottchen zurecht gemacht, schwenkt Kathleen Böhland zur Jungfernfahrt des Hafenbusses im Stadthafen die Sassnitz-Fahne. Gerald Malaschnitschenko intoniert dazu Seemannslieder auf dem Akkordeon. Quelle: Udo Burwitz
Anzeige
Sassnitz

In Sassnitz auf der Insel Rügen ist zu Wochenbeginn der Hafenbus gestartet. Dabei handelt es sich um eine Zubringer-Linie, die den Stadthafen mit dem Nationalpark-Zentrum am Königsstuhl verbindet. Der Bus pendelt zwischen den beiden Sehenswürdigkeiten in den Sommerferien die nächsten sechs Wochen täglich im Stundentakt und bietet Gästen eine Alternative zum eigenen Auto für den Besuch der beiden touristischen Anziehungspunkte.

Nach einem erfolgreichen Probelauf dieses Shuttleverkehrs im vergangenen Jahr mit 2500 verkauften Bustickets in den Sommerferien haben das Nationalpark-Zentrum, die Verkehrsgesellschaft Vorpommern-Rügen sowie als neue Partner die Kutter- und Küstenfisch GmbH sowie die Hafenbetriebs- und entwicklungsgesellschaft Sassnitz dieses zusätzlich Bus-Angebot für die Ferienzeit 2015 erneut aufgelegt. Das Ticket kostet 11,50 Euro pro Erwachsener und 25 Euro die Familienkarte. Im Preis enthalten ist nicht nur die Hin- und Rückfahrt mit dem Hafenbus, sonder auch der Eintritt für den Besuch des Nationalpark-Zentrums.

Anzeige

Sollte das Projekt erfolgreich verlaufen, werde das zusätzliche Angebot möglicherweise über die Sommerferien hinaus verlängert, kündigte Ulf Steiner, Geschäftsführer des Nationalpark-Zentrums, während der Inbetriebnahme der Zubringer-Linie an. Viele Sassnitz-Gäste verknüpfen den Besuch des Stadthafens mit dem des Nationalpark-Zentrums und des Königsstuhls. Weil es bisher keine direkte Verbindung im öffentlichen Nahverkehr gab, mussten die Gäste den Weg mit dem eigenen Auto zurücklegen. Das wiederum verursacht ein erhöhtes Verkehrsaufkommen auf der einzigen Straße von Sassnitz durch den Nationalpark Jasmund.



Burwitz, Udo