Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Musik und Ballett im Geist des alten Wien
Vorpommern Rügen Musik und Ballett im Geist des alten Wien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:27 20.03.2015
Die Jugendkompanie der Ballettakademie der Wiener Staatsoper probt in Wien mit Choreografin Natalia Horecna für ihren Auftritt in Göhren. Quelle: Ashley Taylor
Anzeige
Göhren

„Glücklich ist, wer vergisst, was nicht zu ändern ist.“ Eine Ansicht, die Johann Strauss (1825-1899) in der Operette „Die Fledermaus“ vermittelte. Dieser Geist – eine Mischung aus Lebenslust, Eleganz und etwas Fatalismus – schwebt immer noch über der Musik, die im ausgehenden 19. Jahrhundert in Wien populär war.

Musik der Stadt Wien auf der Insel Rügen – das ist das Thema des Abends, wenn am kommenden Sonnabend in Göhren die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern laden. Der Abend wird durch Werke von Arnold  Schönberg, Anton Webern, Fritz Kreisler, Alban Berg und Ferenc Farkas bestimmt. Im Mittelpunkt bleibt aber Johann Strauss, von ihm wird unter anderem der „Kaiserwalzer“ oder der berühmte „Radetzky-Marsch“ erklingen.

Aber es wird nicht nur Musik geboten, auch Ballett. Tanzen wird die Jugendkompanie der Ballettakademie der Wiener Staatsoper. Die dazugehörige Choreografie hat Natalia Horecna konzipiert und mit den Tänzern einstudiert. Die 38-jährige Slowakin, die heute in Holland und Österreich lebt und arbeitet, stand in ihrer aktiven Zeit als Tänzerin unter anderem in Bratislava, Hamburg und Rotterdam auf der Bühne. Intensiv hat sie mit den 16 Tänzern der Wiener Jugendkompanie gearbeitet. Es ist auch die erste Zusammenarbeit von Natalia Horecna mit dem Fauré Quartett. Schauplatz am Sonnabend in Göhren ist die Nordperdhalle.



Thorsten Czarkowski

Die Dorfserie befasst sich mit dem Örtchen Woorke. Hier gibt es das größte zusammenhängende Hügelgräberfeld auf Rügen.

20.03.2015

Christoph Harder hat einen morbiden Skulpturenpark aufgebaut.

20.03.2015

Die Woorker Berge sind das größte zusammenhängende Hügelgräberfeld auf der Insel Rügen.

20.03.2015