Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Nationalparkzentrum Königsstuhl mit eigenem Youtubekanal am Start
Vorpommern Rügen Nationalparkzentrum Königsstuhl mit eigenem Youtubekanal am Start
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:25 06.06.2015
Lukas Treise, Stefanie Ehlers und Laura Porwoll bei den Dreharbeiten im Nationalpark.
Lukas Treise, Stefanie Ehlers und Laura Porwoll bei den Dreharbeiten im Nationalpark.
Anzeige
Sassnitz

Mit drei Kurzfilmen will das Nationalparkzentrum Königsstuhl auf Rügen mehr Jugendliche für das Naturerlebnis Buchenwald begeistern. Nach „Der Waldempfänger“, startete jetzt der zweite Teil „Sehnsucht Wildnis“. Der dritte Film „Schäferstündchen“ wird am Sonntag freigeschaltet.

Drehbuchautor war der Nationalparkzentrums-Chef Ulf Steiner. „Im ersten Film Waldempfänger wollten wir den Buchenwald als großen Organismus darstellen. Der Wald ist mehr als die Summe der Einzelteile“, sagt er.  Der zweite und dritte Teil beschäftigt sich mit der Ausbreitung der Buchenwälder und der Bedrohung durch den Menschen. „Alles ohne erhobenen Zeigefinger und ohne Lehrbuchchcharakter“, betont Susann Flade von der Presseabteilung des Nationalparkzentrums.

Gedreht wurden die Filme im Nationalpark Jasmund. „Das Filmteam von G-TV aus Greifswald hat unsere Ideen fantastisch verwirklicht“, berichtet Flade. Auch um die Schauspieler in „Sehnsucht Wildnis“ und „Schäferstündchen“ kümmerten sich die Greifswalder. Die Protagonistin des „Waldempfängers“ allerdings kam aus den eigenen Reihen. „Laura hat bei uns ein Praktikum gemacht“, beschreibt Flade. „Als sie von dem Film erfuhr, hatte sie sofort Lust mitzumachen.“


Homepage Nationalparkzentrum Königsstuhl
Kurzfilme des Nationalparks auf Youtube



Anne Friederike Ziebarth