Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Neue Rampe für Rügens Skater
Vorpommern Rügen

Neue Rampe für Rügens Skater

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:50 10.12.2019
Der Verein organisiert Veranstaltungen wie das „Rügen rollt!-Fest“ und bietet Workshops und Ausflüge an. Quelle: Axel Krüger
Anzeige
Sellin

Der Selliner Skateboardverein „Rügen rollt!“ hat sich, auch dank der Unterstützung der Sparkasse, eine sechs mal zehn Meter große Minirampe anschaffen können. Das Geld (1900 Euro) kommt aus der Herbstausschüttung der PS-Lotterie. „Die gemeinnützige Kinder- und Jugendarbeit, die der Verein seit vielen Jahren leistet, ist toll. Der Skatepark, aber auch Workshops, Ausflüge und Wettbewerbe tragen dazu bei, dass Kinder und Jugendliche einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung nachgehen können und sich bewegen“, sagt Sabrina Henke, Leiterin der Binzer Sparkassenfiliale.

„Wir wollen die Minirampe auf verschiedenen Festen, bei Festivals und an Schulen und Jugendklubs aufstellen, um noch mehr Jugendlichen Skateboarding näher zu bringen und sie dafür zu begeistern“, sagt Christoph Eder, 2. Vorsitzender im Verein.

Lesen Sie auch hier

Mehr zum Autor

Von Mathias Otto

Klaus-Dieter Mattern ist in einer Theatergruppe aktiv. Der 69-Jährige führt Sketche für die Gruppe „Die Wachsamen“ auf.

10.12.2019

Ein Rentner aus Trent auf Rügen ließ seine Dachrinne durch einen polnischen Handwerker reparieren. Danach kam aber eine saftige Rechnung: Das Unternehmen verlangte 6000 Euro. Experten raten, sich immer über unbekannte Anbieter zu informieren.

09.12.2019

Der neue Pächter der Eisbahn im Selliner Seepark auf Rügen will an gleicher Stelle ein Multifunktionsgebäude mit Eisarena, Kletterhalle und Veranstaltungssaal errichten. Sechs Millionen sollen dafür investiert werden. Der Baubeginn ist frühestens im März 2021.

09.12.2019