Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Neue Schneiderei bietet Sitzecke für Männer
Vorpommern Rügen Neue Schneiderei bietet Sitzecke für Männer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:55 25.06.2018
Ann-Katrin Reuter verkaufte an ihre Kundin Birgitt Horch-Käning aus Sassnitz sowie an Silvana Müller mit Tochter Luna aus Prora allerlei Dekoartikel.
Ann-Katrin Reuter verkaufte an ihre Kundin Birgitt Horch-Käning aus Sassnitz sowie an Silvana Müller mit Tochter Luna aus Prora allerlei Dekoartikel. Quelle: Christine Zillmer
Anzeige
Dubnitz

Volles Haus bei der Ladeneröffnung von Ann-Katrin Reuter in Dubnitz. Mitten zwischen Ferienhäusern, Pferdeställen und landwirtschaftlichen Lagerhallen baute die Hobbyschneiderin mit Hilfe ihres Mannes Christian und der Familie einen Laden für Stoffe, Kleidung und allerlei Kleinigkeiten. „Ich begann schon vor einigen Jahren damit, Sachen privat für mich und meine Familie zu nähen“, erzählt die Rüganerin. Irgendwann fingen Bekannte und Verwandte an, Ann-Katrin Reuter zu fragen, ob sie ihnen auch etwas nähen kann.„Nun nehme ich die Bestellungen entgegen und setzte um.“

Stephanie Foltis (41), die extra aus Hamburg anreiste, um ihre Schwägerin zu unterstützen, kam ins Schwärmen: „Ich habe meine drei Kinder eingepackt und bin heute früh extra von zu Hause losgefahren.

Der Laden ist so liebevoll dekoriert.“ Die Hamburgerin näht selbst und weiß, was es braucht. „Hier finde ich alles Notwendige wie Stoffe, Nähgarn und Dekoration“, sagte sie. Zusammen mit ihrer kleinsten Tochter Anna (2) suchte sie sich einen besonderen Stoff aus, der zu drei Sommerkleidchen vernäht werden soll. Ihre Töchter Laura (7) und Julia (11) kümmerten sich derweil um die Pferde und Ponys im nahegelegenen Stall. Für Silvana Müller (29) mit ihrer Tochter Luna (6) aus Prora sowie Birgitt Horch-Käning aus Sassnitz lohnte sich die Shopping-Tour. „Wir haben uns kleine Stempel gekauft und Notizblöcke“, erzählen die beiden Frauen beim Blick in die Einkaufstüten. Marco Nieburg aus Sassnitz machte es sich auf einem großen gepolsterten Sessel mit rosanen Blumen gemütlich „Hier ist sogar eine kleine Sitzecke für Herren und das alte Moped mitten im Raum ist ein Blickfang für Kenner.“ Der Tierarzt und die Gäste wünschen der Ladeninhaberin viel Erfolg und immer eine heiße Nadel.

Christine Zillmer