Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen OZ fragt ihre Leser: Leben Sie gern auf der Insel Rügen?
Vorpommern Rügen

OZ-Umfrage: Leben Sie gern auf Rügen?

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:26 24.07.2020
An heißen Tagen ist der Strand von Binz auch schon am frühen Vormittag mit zahlreichen Touristen in den Strandkörben, hinter dem Windschutz oder in der Strandmuschel bespickt. Angst vor zu engem Kontakt zum Nachbarn, hat hier jedoch noch niemand. Quelle: Wenke Büssow-Krämer
Anzeige
Rügen

Wie gern leben Sie auf der Insel Rügen? Sind sie zufrieden mit der Verkehrssituation zwischen Altefähr und Putgarten und Schaprode bis Binz? Hat Rügen genug Unterkünfte für Touristen? Und fühlen Sie sich an den Stränden sicher? Ihre Lokalredaktion Rügen der OSTSEE-ZEITUNG möchte Ihre Meinung zu diesen Fragen wissen.

Deshalb gibt es bis Ende August eine Online-Umfrage zum Thema. Zu finden ist die Umfrage unter www.ostsee-zeitung.de/umfrageruegen. Oder Sie scannen mit Ihrem Handy einfach den nebenstehenden QR-Code und gelangen so auf die richtige Seite. Viel Spaß damit. Über die Ergebnisse informieren wir Sie natürlich anschließend.

Anzeige

Auswertung-Frühjahrs-Umfrage

Bei der vorherigen Umfrage wollten wir unter anderem wissen, wie wichtig den Menschen auf Rügen ein neues Schwimmbad ist. Fünf Antwortmöglichkeiten standen zur Verfügung. Bei der Online-Umfrage haben 43,6 Prozent der Gefragten gesagt, dass ihnen ein Schwimmbad sehr wichtig ist. 25,5 Prozent können hingegen auf ein Schwimmbad in Bergen verzichten.

Mehr als zwei Drittel (70,4 Prozent) wünschen sich eine Ortsumgehung für Bergen. 25,9 Prozent der Befragten halten einen Bau in dieser Größenordnung nicht für notwendig, 3,7 Prozent der Befragten waren unentschlossen.

Fast einstimmig (96,2 Prozent) stimmten die Teilnehmer dafür, dass Einwohner der Insel Rügen von der Kurtaxe befreit werden sollen. Nur 1,9 Prozent der Befragten stimmte dafür, dass jeder Einwohner Kurtaxe bezahlen soll, ebenfalls 1,9 Prozent der Teilnehmer war unentschlossen.

Lesen Sie auch

Von Mathias Otto