Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Ohne Hilfe wird kein Neubau möglich
Vorpommern Rügen Ohne Hilfe wird kein Neubau möglich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:47 24.01.2019
Das Söderblomhaus in Sassnitz brannte in der Nacht zum 15. Juni komplett ab. Quelle: FRANK BIEDERSTAEDT
Anzeige
Sassnitz

Pastor Peter Nieber von der evangelischen Kirchengemeinde Sassnitz sieht keine andere Möglichkeit. „Jetzt stehen wir da und müssen die Bevölkerung um Hilfe bitten. Das Söderblomhaus war für so viele Menschen ein Anlaufpunkt“, sagt Peter Nieber, der auf der Suche nach finanzieller Unterstützung für den Wiederaufbau ist. In dem 1951 gebauten Gebäude war nicht nur die Kirche aktiv. Neben Konfirmandenunterricht, Christenlehre, Gemeindefeste, Evangelisationen, Winterkirche oder Pfarrwohnung, war das Haus seit Anfang der 90er Jahre auch als Domizil der Kindergarten- und Hortgruppen bekannt. Nachdem die Kinder das Gebäude für eine geplante Sanierung räumten, hätten sie nun schon längst wieder im sanierten Söderblomhaus spielen sollen. Doch der Brand in der Nacht zum 15. Juni des letzten Jahres zerstörte die Pläne der evangelischen Kirchengemeinde Sassnitz.

Was an historischem Inventar übrig blieb, sind Kreuz, Altartisch, Taufständer und Kanzel, die bereits ausgeräumt waren, da die Sanierung zu diesem Zeitpunkt schon in der Vorbereitung war. Die Orgel jedoch, die nicht deinstalliert werden konnte, ist mit verbrannt. Bei der geplanten Sanierung war ursprünglich ein einstöckiger Anbau in den Garten mit eingeplant. Hort- und Kita-Kinder sollten reichlich Platz finden. Doch der Brand brachte die Pläne zum erliegen. „Die Fördermittel für das Denkmal die schon ausgezahlt waren, mussten zurückgezahlt werden. Denn es ist nun kein Denkmal mehr“, sagt Pastor Peter Nieber.

Anzeige

1,2 Millionen Euro Baukosten

Es brach jedoch nicht nur die Förderung weg, sondern die Summe für einen kompletten Neubau wurde dann auch entsprechend höher. Für den Wiederaufbau und einen nun geplanten kleinen Seitenflügel, der das Söderblomhaus in ein komplett zweistöckiges L-förmiges Gebäude verwandelt, wird mit 1,2 Millionen Euro Baukosten gerechnet. Andere Fördermöglichkeiten mussten gefunden werden. „Die sind auch bereits beantragt, werden aber natürlich erst ausgehändigt, wenn wir den geforderten Eigenanteil nachweisen können. 300000 Euro Eigenmittel sind notwendig“, sagt der Pastor. Doch die scheinen noch weit weg. Von der Versicherungssumme wurden die bisherigen Planungsaufgaben ermöglicht.

Die Kinder sind derzeit weiterhin in ihrem Ausweichquartier untergebracht. „Wir sind der Stadt sehr dankbar, dass wir die alte Schule nutzen können. Aber das kann keine Dauerlösung sein“, so Peter Nieber. Wenn nicht bald ein Neubau erfolgt, fürchtet er, dass der Stadt die 55 Hort- und Kitaplätze bald verloren gehen. Derzeit wird die alte Schule auch noch von einer anderen Einrichtung übergangsweise mitgenutzt. Die baulichen Gegebenheiten schließen eine dauerhafte Nutzung jedoch aus. „Ich wünsche mir so sehr, dass die Kinder einen Platz zum Abschalten finden.“

Kirchengemeinde ruft zu Spenden auf

Das neue Gebäude soll auf dem Dach mit Solarmodulen ausgestattet und dank eines Fahrstuhls sogar behindertengerecht werden. „Und es soll wieder den Namen Söderblomhaus tragen“, so Nieber. Ein Spendenaufruf im Gemeindebrief vom Dezember hat den Eigenanteil noch nicht spürbar erhöht. „Die Spendenbitte wird von unseren Gemeindemitgliedern durchaus erhört. Das reicht aber noch nicht. Das Gebäude bot ja aber auch über die Gemeinde hinaus stets seine Dienste an“, sagt der Pastor, der auch weiterhin nach zusätzlichen Fördermöglichkeiten sucht. Erst wenn der geforderte Eigenanteil greifbar wird, können die Ausschreibungen für den Baustart rausgehen. Vor dem nächsten Jahr sieht der Pastor daher noch kein neues Söderblomhaus. Wer den Eigenanteil von 300 000 Euro ermöglichen möchte, kann seinen Beitrag auf das folgende Spendenkonto überweisen.

Spendenkonto: Evangelische Kirchengemeinde Sassnitz, IBAN DE49 5206 0410 2805 4227 44, Evangelische Bank BIC GENODEF1EK1, Verwendungszweck „Spende für Söderblomhaus

Wenke Büssow-Krämer

24.01.2019
24.01.2019