Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Kündigung war nicht rechtmäßig
Vorpommern Rügen Kündigung war nicht rechtmäßig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 19.02.2013
Neuensien

Nach Auffassung des Richters habe die Gemeinde im Laufe des Prozesses keinen wichtigen Kündigungsgrund darlegen können. Die von der Gemeinde hilfsweise ausgesprochene ordentliche Kündigung habe lediglich mangels Anwendung des Kündigungsschutzgesetzes standgehalten, da Thiessow zum damaligen Zeitpunkt nicht genügend Arbeitnehmer beschäftigte habe, um das Gesetz anwenden zu können.

Kerstin Besch war 2010 nach einer Auseinandersetzung mit der Gemeinde Thiessow entlassen worden (die OZ berichtete). lr

OZ

20 Eltern und Kinder nahmen gestern an der Informationsveranstaltung zu den aktuellen Gelbsuchtfällen auf Rügen in der Altstadt-Grundschule teil. Der Leiter des Gesundheitsamtes des Landkreises Vorpommern-Rügen, Jörg Heusler, sah die recht geringe Besucheranzahl positiv.

19.02.2013
Rügen Rat und hilfe - HIER FINDEN SIE HILFE

Bergen, Ringstr.Stralsund e.V.Bergen, Bahnhofstra.Bergen, Bahnhofstr.Di. 13—18 Uhr, Do.SOZIALVERBAND DEUTSCHLAND e.V.Bergen, Störtebekerstr.☎ 0 38 38/25 45 98, Di.

19.02.2013

Der Vorverkauf für den „Festspielfrühling Rügen 2013“ läuft nach Angaben der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern super.bis 24. März auf der Insel stattfindende Kulturevent mit 13 Konzerten und einem Begleitprogramm zum Komponisten Johannes Brahms sind laut Veranstalter bereits verkauft.

19.02.2013