Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Vermisster aus Harzgerode könnte sich auf Rügen aufhalten
Vorpommern Rügen

Polizeisuche: Vermisster aus Harzgerode könnte sich auf Rügen aufhalten

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Die Polizei sucht Bernd Rämisch. Der 55 Jahre alte Mann aus Harzgerode wird seit dem 24. Januar vermisst. Quelle: picture alliance/dpa
Anzeige
Bergen/Harzgerode

Die Polizei sucht Bernd Rämisch. Der 55 Jahre alte Mann aus Harzgerode wird seit dem 24. Januar vermisst. Trotz des Einsatzes von Fährten- und Mantrailerhunden sowie eines Polizeihubschraubers in der Region seiner Heimatstadt blieb die Suche bisher ohne Erfolg. Weil Vorfahren des Mannes auf Rügen gelebt haben, könnte sich der Gesuchte womöglich auf der Insel aufhalten. Deshalb erweitert die Polizei jetzt die Öffentlichkeitsfahndung und bittet auf Rügen um Unterstützung.

Indizien für möglichen Rügen-Aufenthalt

Bernd Rämisch habe am Nachmittag des 24. Januar ohne erkennbaren Grund und ohne Ausweispapiere sein gewohntes Wohnumfeld verlassen, teilt Kriminalrat Andreas Haberlag vom Polizeirevier Harz in Halberstadt mit. Der Gesuchte sei alleinstehend, ein Einzelgänger und gehe keiner geregelten Arbeit nach. „Es ist nicht auszuschließen, dass sich der Vermisste auf Rügen aufhält“, so der Kriminalrat. „Die Oma des Gesuchten hat in Baabe gewohnt. Zudem hat sich Bernd Rämisch in letzter Zeit von einem Bekannten, der in dem Ostseebad seinen Urlaub verbracht hat, Ansichts- und Landkarten von Baabe und Umgebung mitbringen lassen“, führt er Indizien an, die diese Vermutung stützen. Deshalb wird bei der Suche jetzt auf Rügen in den Focus gerückt.

Wird seit dem 24. Januar vermisst und könnte sich womöglich auf Rügen aufhalten - Bernd Rämisch aus Harzgerode. Quelle: Polizeirevier Harz

Bernd Rämisch wird wie folgt beschrieben: Er ist 1,74 Meter groß, von hagerer Gestalt und hat einen markanten Leberfleck an der linken Augenbraue. Der Vermisste trägt höchstwahrscheinlich eine grüne Regenjacke, blaue Jeanshose, hellbraune Halbschuhe und ein beigefarbenes Basecup.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer Bernd Rämisch nach dem 24. Januar gesehen hat oder Hinweise zu seinem Aufenthaltsort geben kann, wird gebeten, sich an das Polizeirevier Harz in Halberstadt, Tel. 03941/674-293, zu wenden. Hinweise nimmt auch jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Von OZ

Zum kommenden Monatswechsel gehen wieder Amphibien auf die Walz. Damit sie heil an ihr Ziel gelangen, suchen Naturschützer noch Freiwillige

11.02.2020

Dank der Leserspenden konnte das Deutsche Rote Kreuz fünf neue Laien-Defibrillatoren an Einrichtungen auf der Insel verteilen. Die Mitarbeiter vor Ort werden nun geschult, um Hemmungen im Umgang mit dem Gerät abzubauen.

11.02.2020

Mit dieser Geste erkennt die Gemeinde Altefähr die fast 30-jährige Arbeit des Dorfchronisten Lothar Dols an.

11.02.2020