Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Prosit Neujahr: Böller werden doch in Bergen gezündet
Vorpommern Rügen Prosit Neujahr: Böller werden doch in Bergen gezündet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:54 02.12.2014
Feuerwerk bei den Störtebeker Festspielen: Der dort verantwortliche Pyrotechniker, Fred Bräutigam, wird zu Silvester auch die Raketen in der Inselhauptstadt zünden.
Feuerwerk bei den Störtebeker Festspielen: Der dort verantwortliche Pyrotechniker, Fred Bräutigam, wird zu Silvester auch die Raketen in der Inselhauptstadt zünden. Quelle: Anna-Theresa Hick
Anzeige
Bergen

Die Stadt Bergen auf der Insel Rügen will es zu Silvester so richtig krachen lassen. Und das im wahrsten Sinne des Wortes und zwar mit einem gigantischen Höhenfeuerwerk. Wegen dem großen Aufwand für die Mitarbeiter der Stadt sollte das Spektakel in diesem Jahr eigentlich ausfallen.

„Überzeugt hat uns letztlich Fred Bräutigam“, sagt Bürgermeisterin Andrea Köster (CDU). Der Pyrotechniker, der das Spektakel in diesem Jahr bereits zum fünften Mal organisiert und auch die Störtebeker-Festspiele feuerwerktechnisch in Szene setzt, habe wieder und wieder Anfragen von enttäuschten Bürgern gehabt. In Absprache mit den Mitarbeitern des Stadtbauhofes hat sich die Stadt entschlossen, das Feuerwerk nun doch stattfinden zu lassen. Die Kosten dafür liegen bei rund 5800 Euro und werden von Sponsoren und der Stadt getragen.



Stefanie Büssing