Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Rügener Rad-Klassiker feiern Jubiläum mit Promis
Vorpommern Rügen Rügener Rad-Klassiker feiern Jubiläum mit Promis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:34 09.10.2019
Die „Boddenrunde“ findet zum 25. Mal auf der Insel Rügen statt. Quelle: Uwe Driest
Anzeige
Bergen

Freunde des Radsports kommen im Oktober auf der Insel Rügen voll auf ihre Kosten. Die traditionelle Boddenrunde des Radsportvereins Tour d´Allée Rügen feiert in diesem Jahr ihr 25. Jubiläum. Am 12. Oktober starten die begeisterten Hobbyradler aus der Region und ganz Deutschland wieder auf die unterschiedlichen Strecken über die Insel. Eine Woche später jubiliert das einzige Radrennen der Insel – die Rügen-Challenge und die Radtour, mit Prominenten von Stralsund nach Sellin. In diesem Jahr hat sich der Tour de-France-Etappensieger und Gewinner der Friedensfahrt, Jens Voigt, angekündigt.

„Die Boddenrunde wurde vor 25 Jahren als saisonverlängernde Maßnahme ins Lebens gerufen. Dies war eine der Veranstaltungen, die Urlauber auch nach der Badesaison auf die Insel locken und natürlich unseren einheimischen Bürgern Abwechslung bieten sollen“, sagt der Vereinsvorsitzende Herbert Trilk. Mittlerweile haben sich viele Leute das sportliche Ereignis fest im Kalender vermerkt. 250 Teilnehmer stehen im Schnitt pro Jahr am Start. „Auf dem elektronischen Weg haben sich auch in diesem Jahr schon 110 Leute gemeldet“, so Trilk.

Der Verein hat zum Teil völlig neue Streckenführungen für die verschiedenen Distanzen überlegt – interessanter und anspruchsvoller sollen sie sein. „Insbesondere wollen wir dem Namen unseres Vereins und der Radsportwoche ,Tour d‘ Allée' dahingehend gerecht werden, dass wirklich große Streckenabschnitte unter den herrlichen Dächern unserer Alleen verlaufen werden“, sagt er. Dies treffe sowohl für die Kurzstrecken über 75 und 45 Kilometer, aber auch für die traditionelle Boddenrunde über 115 Kilometer zu.

E-Bikes sind zugelassen

Wichtig für Trilk ist, dass sich auch E-Bike-Fahrer am Radsport-Sonnabend anmelden. „Es ist oft so, dass engagierte Radler aufgrund gesundheitlicher Beeinträchtigungen nicht mehr teilnehmen können. Mit diesem Angebot wollen wir ihnen die Möglichkeit bieten, auch mit Hilfsmotoren am Rad teilzunehmen. Für uns steht Sport im Vordergrund, nicht der Wettkampf“, sagt Herbert Trilk.

In diesem Jahr wollen die Veranstalter eine alte Tradition des Vereins fortführen. Sie werden zusammen mit der Startgebühr einen zusätzlichen „Alleen-Euro“ erheben, der zweckgebunden für die Baumpflanzaktion Verwendung finden und dem Erhalt oder der Wiederherstellung der Alleen auf Rügen dienen wird.

Anmelden können sich Interessierte auf der Internetseite www.tda-ruegen.de Hier sind auch die Verläufe der einzelnen Strecken beschrieben.

Weltklasse-Radsportler kommen nach Rügen

Eine Woche später, am 19. und 20. Oktober, folgen die Familien- und Prominenten-Tour sowie das Jedermann-Rennen. Die vor zehn Jahren ins Leben gerufene Rügen-Challenge gilt inzwischen deutschlandweit unter Jedermann-Teams als Herbstklassiker. An den Veranstaltungen nahmen in den letzten Jahren jeweils weit mehr als 1000 Radsportfans teil. Im Jubiläumsjahr wird mit viel Prominenz gerechnet. So kommen auf Einladung des sportlichen Leiters, Olympiasieger Olaf Ludwig, die ehemalige Weltklasse-Radsportler Dschamolidin Abduschaparow und Uwe Raab nach Rügen.

„Mit beiden stand ich bei der Friedensfahrt oft auf dem Siegerpodest. Dschamolidin war in den 1980er und 1990er Jahren bei internationalen Radklassikern einer meiner stärksten Rivalen“, sagt er. Berühmt waren ihre harten Sprintduelle. Nicht umsonst wurde der Usbeke damals auch „Fighter von Taschkent“ genannt. Als Mitglied des sowjetischen Teams gewann Abduschaparow sechs Etappen der Friedensfahrt, errang später als Profisportler neun Tour-de-France-Etappensiege und war auch bei der Vuelta und dem Giro d´Italia erfolgreich.

Voigt und Ottke radeln mit

Ludwigs ehemaliger Teamkollege Uwe Raab wurde 1983 Weltmeister der Amateure und siegte bei sieben Etappen der Friedensfahrt. Als Profi gewann er bei der Vuelta 1990 und 1991 das Trikot des punktbesten Fahrers und sieben Etappen. Heute engagiert sich Raab als sportlicher Leiter der Wittenberger Radsporttage.

Zugesagt hat seine Teilnahme auch der mecklenburgische Radler Jens Voigt. Er gewann 1994 die Friedensfahrt und 2006 sowie 2007 die Deutschlandtour, siegte bei vielen Radklassikern, darunter zwei Etappen der Tour de France. Dass ein Boxer Geschmack am Radeln findet, beweist Sven Ottke. Der Box-Weltmeister nimmt erneut am „Radfahren mit Prominenten“ teil.

„Trägt zur Attraktivität der Insel bei“

„Auch für Sellin ist 2019 ein Jubiläumsjahr. Unser schönes Seebad ist nun zehn Jahre Partner der anspruchsvollen Veranstaltung, die von Jahr zu Jahr an Zuspruch gewinnt“, so Bürgermeister Reinhard Liedtke (Selliner Wählergemeinschaft, SWG) . Die Radlertour Stralsund-Sellin über die Rügenbrücke wie auch das scharfe Jedermann-Rennen würden zur Attraktivität der Insel beitragen.

Bergauf geht es auch während der Rügen-Challenge. Hier wir es einerseits die Sprintwertung im Hafen von Sassnitz und auch eine Bergwertung auf der Stubbenkammer (154 Höhenmeter) geben. „Als international offene Hafenstadt spielt der Sport für Sassnitz eine große Rolle. Hinzu kommt, dass wir in den letzten Jahren die Straßenverhältnisse verbessern und den Hafen attraktiver gestalten konnten“, sagt Bürgermeister Frank Kracht (Die Linke).

Neu in diesem Jahr ist auch, dass die Brückenfahrt über Zirkow und an Karls Erdbeerhof vorbeiführt, der als Partner für das Buffet der Sportler sorgen wird.

Informationen zur Anmeldung gibt es auf der Internetseite www.ketterechts.eu

Lesen Sie auch hier:

Herbst auf Rügen ist Radfahr-Zeit

Tour d’Allée sucht noch Mitstreiter

Vorpommern versinkt in Baumschulden

Mehr zum Autor

Von Mathias Otto

Die Organisatoren des 12. Rügenbrücken-Marathons am 19. Oktober melden einen neuen Anmelderekord.

09.10.2019

Mit Mitfahrbänken kann dem ausgedünnten Nahverkehrsangebot auf dem platten Land entgegensteuert werden. In Putbus sollen die ersten drei auf Rügen aufgestellt werden.

09.10.2019

Die Insel Rügen lockt mit handgemachter Musik und Natur auf die Nachbarinseln

09.10.2019