Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Sammler findet Rasenden Roland in Afrika
Vorpommern Rügen Sammler findet Rasenden Roland in Afrika
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:03 03.04.2019
Der „Rasende Roland“ auf einer Briefmarke aus der afrikanischen Republik Niger. Quelle: Repro: Klebes
Anzeige
Rügen

Dass der „Rasende Roland“ ein Markenname ist und in ganz Deutschland eine gewisse Relevanz besitzt, dürfte weder neu noch etwas besonderes ein. Aber Afrika? Eisenbahnfreund Günther Klebes aus dem fränkischen Erlangen kann beweisen, dass auch auf dem schwarzen Kontinent die Kleinbahn von Rügen keine unbekannte ist. Klebes sammelt fast alles, was irgendwie mit der Bahn zu tun hat. Dazu gehören aus Briefmarken mit Eisenbahn-Motiven. Jüngst ersteigerte er einen Briefmarken-Block, der unter anderem den „Rasenden Roland“ zeigt. Das ist per se noch nichts Außergewöhnliches. Allerdings stammen die Postwertzeichen aus Niger.

Der einzige Bieter

Bei der Suche nach neuen Marken und Karten für seine Sammlung entdeckte der 70 Jahre alte Franke diesen seltenen Markenblock bei einer luxemburgischen Internet-Auktion. „Der Verkäufer selbst war aus Asien“, erzählt Günther Klebes. „Der Block stammt aus dem Jahr 2016. Ich bot als einziger und ersteigerte die Marken für knapp 1,50 Euro.“ Da sei der eingeschriebene Luftpostbrief aus der Volksrepublik China am Ende teurer als sein Inhalt gewesen. „Dann hieß es lange warten, bis die Post endlich beim Zollamt abgeholt werden konnte“, erzählt er weiter. „Doch als ich das gute Stück endlich in meinen Händen hielt, begann für mich erst der Spaß.“ Er versuche bei jedem Motiv herauszubekommen, wo es aufgenommen wurde. Und Züge der Rügenschen Kleinbahn seien nicht besonders schwer zu lokalisieren. „Vergleichsbilder in meiner umfangreichen Bibliothek gibt es genügend. Ein Fan des Rasenden Rolands verriet mir dann auch die Einzelheiten zu der Abbildung: Sie zeigt 99 1781-6 in Posewald und hinter der Lok ist der Packwagen 974-471 zu sehen.“ Weitere Motive auf dem Block zeigten Bahnen aus Russland und Großbritannien.

Ein Staat ohne Schienennetz

Wie der Gestalter der Briefmarken zu den Abbildungen mit der Lokomotiven kam, sei ihm schleierhaft, meint Günther Klebes. Häufig komme es vor, dass die Urheber nichts von der Verwendung ihrer Fotos auf Briefmarken wüssten. Auch sei es nicht ungewöhnlich, dass exotischer Staaten auf ihren Briefmarken Bahnen oder Lokomotiven europäischer oder amerikanischer Herkunft abgebildet würden, obwohl der Staat überhaupt kein Schienennetz habe. „Die Republik Niger ist ein Binnenstaat in Westafrika“, erläutert Klebes. „Schienenverkehr gibt es dort derzeit noch nicht. Zwei Strecken, eine von Benin nach Niger und eine zweite über Burkina Faso in die Elfenbeinküste, befinden sich in unterschiedlichen Baustadien.“

Der Erlanger sammelt nach eigenem Bekunden begeistert „alles, was mit der Bahn zu tun hat - außer echte Lokomotiven“. Bei ihm zu Hause stehen Modelle und historische Uniformmützen (die so genannten „Rotkäppchen“) neben zahllosen selbst geschossenen Fotos und Alben voll einschlägiger Telefonkarten und Briefmarken. Daneben arbeitete der Schulbusfahrer und dreifache Vater ehrenamtlich bei der Bahnhofsmission, als Hobby nennt er „Bahn fahren“. Seine Hochzeitsreise führte ihn und seine Gattin vor 35 Jahren in die Schweiz. Dort ging es dann weiter mit dem Glacier-Express nach St. Moritz und Zermatt. Auch auf Rügen war er mit Familie schon unterwegs. Er hat dafür ein Motto: „Der Weg ist das Ziel.“ Mit seiner Sammelleidenschaft für Bahn-Briefmarken ist er übrigens nicht allein. „Es gibt sogar eigene Ausstellungen für Eisenbahn-Philatelisten“, sagt Günther Klebes.

Jens-Uwe Berndt

In dem Rügener Urlaubsort soll in einer öffentlichen Diskussion erst über künftige Strategien beraten werden.

03.04.2019
Rügen Die schönsten Laufstrecken in MV - Binzer Bucht auf Rügen: Laufen direkt am Meer

Die OZ zeigt die schönsten Strecken für Läufer in Mecklenburg Vorpommern. OZ-Redakteur Alexander Loew ist am liebsten auf Rügen unterwegs. Die zehn Kilometer durch die Binzer Bucht führen zumeist direkt am Strand entlang. Der Sandboden ist hier hart genug zum Laufen. Luft und Ausblick sind grandios.

04.04.2019
Stralsund Saisonbeginn für Weiße Flotte - Fähren von Stralsund nach Hiddensee starten

Gemütlich auf die Insel Hiddensee: Das ist ab dem 4. April vom Hafen Stralsund aus möglich. Dann starten die Schiffe zur Frühjahrssaison Richtung „Sötes Länneken“. Und das ist nicht alles: Die Weiße Flotte nimmt im April noch weitere Verbindungen in Betrieb.

02.04.2019