Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Rügen: Bergsteigen am Ufer der Ostsee
Vorpommern Rügen Rügen: Bergsteigen am Ufer der Ostsee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:45 30.07.2019
Kletterwand und Beach-Volleyballfeld werden zum ersten "Open Air - Sport und Spiel am Meer" am Ufer von Sassnitz aufgebaut Quelle: xtreme events
Sassnitz

Strand, Meer, Gebirge – das alles gibt es am Wochenende auf wenigen Quadratmetern in Sassnitz. „Open Air – Sport und Spiel am Meer“ heißt die Veranstaltung, die erstmals im Terminkalender der Stadt zu finden ist. Dabei werden Spaß und Bewegung im Vordergrund stehen. Die Freifläche zwischen der Wind- und der Strandpromenade, dort, wo früher der Netzboden stand, lässt die Kommune vorübergehend zum Sportplatz, zur Spielwiese, zum Fitnesszentrum und Gesundheitstreffpunkt.

„Es wird dort jede Menge Möglichkeiten geben, selbst sportlich aktiv zu werden, sich zu bewegen oder sich über das Thema Gesundheit zu informieren“, sagt Ralf Berger. Er ist in der Stadtverwaltung für Kultur verantwortlich und hat diese neue Veranstaltung organisiert. Die meisten der Stationen haben – dem Titel und dem Standort Rechnung tragend – einen Bezug zum Meer. Unter anderem wird es eine sechs Meter hohe Wasserrutsche für Kinder geben. Allerdings landen die kleinen Wassersportler am Ende nicht in der Ostsee, sondern in einem sicheren Becken, das an Land aufgebaut wird. „Volle Kraft voraus!“ heißt es für den Nachwuchs in einem anderen Pool, der mit Blick auf die Ostsee aufgebaut wird. In kleinen Plastebooten, die an Mini-Raddampfer erinnern, können die Freizeitkapitäne über das Wasser kreuzen. Weil sie die seitlichen Schaufelräder mit ihrer Muskelkraft antreiben müssen, kommt neben dem Spaß auch der sportliche Aspekt nicht zu kurz.

Sicher klettern am 8,50 Meter hohen Berg

Klettern an der Küste – die Sassnitzer denken da sofort an die unvernünftigen Wanderer, die wieder und wieder das Steilufer erobern wollen. Einen Berg besteigen, ganz sicher und unter Aufsicht, das geht am Wochenende direkt an der Promenade. Dort wird ein 8,50 Meter hoher Kletterberg aufgebaut, an dem Hobby-Bergsteiger ihre Geschicklichkeit und Kraft unter Beweis stellen können. Gesichert werden sie über Seile.

Mitspieler für Beachvolleyball-Turnier gesucht

Wer lieber auf dem Boden bleibt, kann dort Beachvolleyball spielen. Die Stadt Sassnitz lässt eine mobile, aufblasbare Beachvolleyballanlage aufbauen. Am Sonnabend soll dort ein kleines Turnier ausgetragen werden. Interessierte Teams können sich noch anmelden. „Aufgrund der Größe des Feldes wird jede Mannschaft aus vier Spielern bestehen“, sagt der Empor-Volleyballer Jörn Bendzus, der im Organisationsteam mitarbeitet. Üblicherweise gehören zu einem Beachvolleyball-Team nur zwei Spieler. Für die Sieger hat die Stadtverwaltung Pokale organisiert. „Das Turnier beginnt um 13 Uhr“, sagt Bendzus. Wer gern spielen möchte, kann sich ab sofort per Mail unter joern.bendzus@gmx.de oder noch kurzfristig am Sonnabend Vormittag vor Ort bei den Organisatoren anmelden. Am Sonntag steht die Anlage dann allen zur Verfügung, die ohne jede Wertung ein paar Sätze Volleyball spielen wollen.

Wirkung der Rügener Kreide testen

Kurse für Yoga beziehungweise Wirbelsäulengymnastik stehen am Sonnabend um 12 und um 14 Uhr auf dem Programm. Angeboten werden sie von Trainern des Sassnitzer BFC-Fitnessstudios. Sie halten für die Besucher auch Fitnessgetränke bereit und beraten die Gäste in allen Fragen rund um die Bewegung und gesunde Lebensweise. Wer an den Kursen teilnehmen möchte, sollte bitte eine Yoga- oder Gymnastikmatte mitbringen. Wie sich Kreide auf der Haut anfühlt, kann man am Stand des Heilkreidevereins testen. Dessen Mitglieder werden am Sonntag um 15 Uhr Gesundheits-Produkte aus Rügener Kreide und deren richtige Anwendung vorstellen. Weil Bewegung mit Musik noch mal so viel Spaß macht, gibt es Sonnabend Abend von 18.30 bis 23 Uhr eine Promenadenparty auf dem Areal, auf dem an beiden Tagen Strandkörbe und Sonnenliegen zum Verweilen und Ausruhen einladen.

Der Premiere folgt 2020 vielleicht eine Zweitauflage

Wenn denn das Wetter mitspielt. Die Freilicht-Sportveranstaltung am Meer wird in diesem Jahr die Molen-Soiree ersetzen, die schon 2018 zugunsten der NDR-Party ausgefallen war. Berger hatte die Kulturreihe auf der Mole im Jahre 2001 aus der Taufe gehoben und sie mittlerweile offenbar zu Grabe getragen. „Wir mussten in den zurückliegenden Jahren mehrfach auf die Schlechtwettervariante zurückgreifen. Das war aber nicht das, was diese Reihe ursprünglich ausgemacht hat. Wir waren da nicht mehr so ganz zufrieden.“ Der jetzige Stadtpräsident Norbert Benedict, der unter anderem Sport unterrichtet, hatte deshalb in seiner früheren Funktion als Vorsitzender des Ausschusses für Schule, Kultur, Sport und Soziales angeregt, eine neue, sportliche Veranstaltung unter dem Arbeitstitel „Sassnitz bewegt sich“ zu entwickeln. Daraus ist nun das „Open Air – Sport und Spiel am Meer“ geworden. „Wir gucken uns die Premiere natürlich sehr genau an und werten die Resonanz aus“, sagt Ralf Berger. Komme die neue Veranstaltung gut an, könnte sie durchaus der Auftakt zu einer neuen Reihe sein.

Promenadenparty

Open Air – Sport und Spiel am Meer, Sonnabend und Sonntag, den 3. und 4. August 2019, jeweils von 12 bis 18 Uhr auf der Freifläche zwischen Wind- und Strandpromenade in Sassnitz, der Eintritt ist frei, Fahrzeuge bitte im Parkhaus abstellen. Promenaden-Party am Sonnabend ab 18.30 Uhr.

Maik Trettin

Rügen Feuerwehreinsatz auf Rügen - Feuerwehren üben spektakulär am Bahnhof

Schwierige Übung für Feuerwehrleute aus Bergen, Sehlen und Patzig am Bergener Bahnhof. Sie mussten zwei verletzte Personen bergen, die Oberleitung erden und ein Leck an einem Kesselwagen abdichten.

30.07.2019

Das Pianistenduo Lutz Gerlach und Ulrike Mai bringt am Sonnabend im Alten Wasserwerk von Bergen klassische Musik und barocke Kunst zusammen.

30.07.2019
Stralsund Seglarträff-Zeit am Strelasund - Unter vollen Segeln in den Sonnenuntergang

Zum 6. Mal lock der Seglarträff am ersten Augustwochenende in den Stralsunder Stadthafen. Über 50 Ausfahrten auf neun Traditionsseglern. Buntes Rahmenprogramm an der Kaikante.

30.07.2019