Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Rügen-Markt bleibt in Thiessow
Vorpommern Rügen Rügen-Markt bleibt in Thiessow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:15 25.04.2019
Die Markthändler, hier im Thiessower Hafen, erwarten ab 2. Mai wieder viele Kunden. Quelle: Mirko Boy
Anzeige
Thiessow

Jetzt steht es endgültig fest: Der Rügen-Markt bleibt in Thiessow. Die Marktveranstalterinnen Frauke und Urte Kasüske konnten erstmalig unbefristete Pachtverträge für das Hafengelände mit der Gemeinde Mönchgut und der Fischereigenossenschaft schließen. Damit ist die Zukunft des Marktes im Thiessower Hafen gesichert, wie Frauke Kasürske am Donnerstag mitteilte.

Nächsten Donnerstag beginnt die Saison

Start der neuen Saison ist am 2. Mai. Von da an wird der Rügen-Markt mit seinen Ständen immer dienstags und donnerstags von 9 bis 16 Uhr geöffnet haben. Es ist bereits die 13. Marktsaison auf Mönchgut. Etwa 100 Manufakturen und Künstler laden bis Ende Oktober zweimal wöchentlich zum Marktbummel in den Hafen. Zusätzlich zum Kernthema „Qualität und Vielfalt aus der Region“ konzentrieren sich die Veranstalter zunehmend auf Nachhaltigkeit.

Pfandbecher ersetzen Plastik

Deshalb führen sie ein Becherpfandsystem ein. Der neue Rügen-Markt-Becher hat zwar ähnliche Eigenschaften wie Hartplastik, besteht im Gegensatz dazu jedoch zu 100 Prozent aus natürlichen Rohstoffen. Hergestellt werde der Becher CO2 -freundlich in Deutschland. „Schon länger war uns die Menge an Einweggeschirr ein Dorn im Auge. Gerade als Rüganer lieben wir das Meer und sind uns unserer Verantwortung für den Erhalt der Natur bewusst. Daher werden wir schrittweise weitere Maßnahmen ergreifen, um mittelfristig komplett auf Mehrweglösungen umzustellen“, so Marktleiterin Urte Kasüske.

Thomas Pult

In diesem Frühjahr wurden mindestens fünf Robbenjunge an der Küste von Mecklenburg-Vorpommern gesichtet. Sie trugen noch Reste des nach der Geburt typischen Lanugofells. Die Kegelrobben gelten als größte in Deutschland lebende Raubtiere. Jetzt schaute auch eine seltene Ringelrobbe vorbei.

25.04.2019

Im Konflikt um den Zutritt zu einer Wohnung in Bergen auf Rügen kam es offenbar zu Handgreiflichkeiten und gegenseitigen Anzeigen. Der Eigentümer soll zudem ein Betretungsverbot für den Bahnhof ausgesprochen haben.

25.04.2019
Rügen Unesco-Projektgruppe auf Rügen - Neue Werbe-Ideen für das Welterbe gesucht

Wie kann man noch mehr Besuchern den Wert der Welterbestätten an der Ostsee näherbringen? Darüber unterhalten sich zurzeit Unesco-Experten auf Rügen – auch mit Unternehmern der Insel.

25.04.2019