Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Rügener Soroptimisten rufen zu Wahl auf
Vorpommern Rügen Rügener Soroptimisten rufen zu Wahl auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
05:05 25.05.2019
Vor zwei Einkaufszentren in Bergen stoßen Kunden auf einen Wahlaufruf der Soroptimisten. Quelle: Uwe Driest
Anzeige
Bergen

Die Errungenschaft des Frauenwahlrechts jährt sich in diesem Jahr zum 100. Mal. Anlass für die Soroptimisten Rügen für einen Aufruf zur Europawahl. Auf zwei Wahlplakaten an Bergener Einkaufszentren werben die ausnahmslos weiblichen Mitglieder des Rügener Serviceclubs daher dafür, sich an der Europawahl zu beteiligen. „Die Gleichstellung der Frau im Beruf, das gleiche Gehalt für die gleiche Arbeit und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie – das sind nur einige Themen, die in Sachen Geschlechtergleichstellung Nachholbedarf haben“, heißt es im Wahlaufruf der Service-Organisationen berufstätiger Frauen. Unter den auf den Plakaten abgebildeten Frauen sind auch Christina Wuitschik (ap-Marketing), Marlis Raulff, (Raulff-Hotels) oder Rechtsanwältin Tryntje Larkens. Die Errungenschaft des Wahlrechts habe gezeigt, dass es sich lohne, für eine Sache einzutreten, mit einer gemeinsamen Stimme Missstände anzuprangern und gegen sie vorzugehen. „Europa braucht die Stimme von uns Frauen. Macht Euch stark für Eure Interessen, setzt Euch ein für eine gleichberechtigte Gesellschaft und geht wählen.“

Uwe Driest

Alles auf einen Blick: Analysen und Reaktionen sowie sämtliche Ergebnisse zu den Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern finden Sie bei uns im Liveticker.

27.05.2019
Rügen Weltrekord-Versuch auf Rügen - Die größte Sandburg „wächst“ in Binz

In Binz auf der Insel Rügen hat Thomas van den Dungen auf dem Gelände des Sandskulpturen-Festivals erneut den Versuch gestartet, die größte Sandskulptur der Welt zu bauen. Der dafür notwendige Sandberg türmt sich fast 17,50 Meter in die Höhe. Am Montag werden Künstler aus aller Welt beginnen, daraus eine Burg zu modellieren.

24.05.2019

Die Interessengemeinschaft hat ihren Fortbestand beschlossen. Sie will sich für einen nachhaltigen Tourismus und gegen eine zunehmende Bebauung und Verfremdung der Landschaft stark machen.

24.05.2019