Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Rügener Spargel wird teurer
Vorpommern Rügen Rügener Spargel wird teurer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:59 05.05.2015
Der nächste Korb ist fast voll, zeigt Daniel Xlecnowski, der hier zusammen mit Lukasz Kinczewski (li.) und Marian Lebrowskii den Spargel bei Bauer Lange in Lieschow auf der Insel Rügen sticht.
Anzeige
Lieschow

Auf der Insel Rügen ist die Spargelsaison eröffnet. Landwirt Thomas Lange, der das Edelgemüse auf 4,2 Hektar in Lieschow anbaut, hat die Ernte begonnen. Das Stechen der Spargelstangen übernehmen sieben Erntehelfer aus Polen. Die bekommen in diesem Jahr mehr Geld. Mit Einführung des Mindestlohns muss Lange nach den geltenden Übergangsregelungen für die Landwirtschaft 7,20 Euro Stundenlohn zahlen. Bislang haben die Saisonkräfte 5,90 Euro erhalten. Um die höheren Ausgaben zu kompensieren, erhöht der Landwirt, der als einziger im großen Stil Spargel auf Rügen anbaut, die Preise. Für das Kilogramm Edelgemüse, das Lange an Verkaufsständen in Bergen und Stralsund anbietet, müssen die Kunden einen Euro mehr als im vergangenen Jahr zahlen. Das Kilogramm kostet in dieser Saison neun Euro.

Anzeige



Udo Burwitz