Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Schiffswrack an Schaabe gesichtet
Vorpommern Rügen Schiffswrack an Schaabe gesichtet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 23.01.2018
An der Schaabe, etwa 500 Meter nördlich von Glowe, wurde ein hölzernes Schiffswrack gesichtet. Quelle: Christine Zillmer
Anzeige
Glowe

Ein alter Schiffsrumpf zwischen Glowe und Juliusruh am Strandabschnitt Schaabe sorgt derzeit bei Urlaubern und Anwohnern für Erstaunen. Fest mit dem Sand verbunden und vom Wasser umspült, taucht das alte Wrack zurzeit sichtbar für alle Augen am Strand vor Glowe auf. Geborgen werden soll das vermutlich aus dem 18. Jahrhundert stammende Fundstück nicht, heißt es aus dem Landesamt für Kultur und Denkmalpflege. Dafür wäre schweres Gerät nötig und es müssten Tonnen von Sand am Strand bewegt werden, um die Planken aus dem Wasser zu ziehen.

Selten seien derartige Funde eher nicht. Mit über 3000 Wracks sei die Ostsee „ein großes Tummelbecken für alte Schiffe“. Mehr als 200 davon sollen allein an Rügens Küsten liegen. Bei dem aktuellen Fund handele es sich um sogenannte Bodenwrangen, Querträger, die das Schiff stabilisieren. Der flache Schiffsboden lässt darauf schließen, dass es sich nicht um ein auf Schnelligkeit gebautes Schiff handele, sondern um einen „Lastenesel“, wie sie im 18. und 19. Jahrhundert im Küstenhandel mit den baltischen Staaten verwendet wurden.

Anzeige

Uwe Driest