Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Schmale Gasse vor Einkaufsmarkt soll Einbahnstraße werden
Vorpommern Rügen Schmale Gasse vor Einkaufsmarkt soll Einbahnstraße werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:24 02.11.2017
Ein Seitenarm der Hauptstraße, der diese mit der Bachstraße verbindet, soll nach dem Willen der Sassnitzer Stadtvertreter zur Einbahnstraße werden. Quelle: Fotolia
Anzeige
Sassnitz

Der Verbindungsweg zwischen der Sassnitzer Haupt- und der Bachstraße soll künftig nur in eine Richtung befahren werden können. Dafür haben sich die Stadtvertreter auf ihrer vergangenen Sitzung ausgesprochen. Bereits im vergangenen Jahr hatten sie das gefordert. Die Straßenverkehrsbehörde lehnte die Einbahnregelung seinerzeit ab.

Die Straße zwischen dem früheren Sportlerheim und dem Grundstück eines Einkaufsmarkts ist mit 4,70 Metern relativ schmal, die Zufahrt zum Parkplatz der Kaufhalle eng und ein Gehweg fehlt völlig. Die Ecke sei für alle Verkehrsteilnehmer gefährlich, argumentiert die SPD-Fraktion, die den Vorschlag der Stadtvertretung bereits im vergangenen Frühjahr unterbreitet hatte. Kritiker befürchten, dass Autofahrer auf einer Einbahnstraße noch schneller unterwegs sind und die Gefährdung für Fußgänger größer wird.

Anzeige

Die Stadtverwaltung will die Straßenverkehrsbehörde im Kreis jetzt bitten, die im vergangenen Jahr getroffene Entscheidung zu überdenken und gegebenenfalls zu korrigieren.

OZ

Anzeige