Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Folklore und Gesang im Badehaus Goor
Vorpommern Rügen

Sohlnborger Büttpedder singen zum 2. Advent im Badehaus Goor auf Rügen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:08 09.12.2019
Nächstes Jahr besteht der Folklore-Chor Sohl’nborger Büttpedder seit 50 Jahren, seit 10 Jahren kommen die rund 30 Sänger zum zweiten Advent auf die Insel Rügen. Quelle: Gaia Born
Anzeige
Putbus

Andächtig lauscht der Saal, die Stimmen klingen rein und kräftig, das Akkordeon und die Gitarre geben dem bekannten „Alle Jahre wieder“ einen frischen, beschwingten Touch: Im Badehaus Goor hat sich zum zweiten Advent im ausverkauften Saal der Folklore-Chor Sohl’nborger Büttpedder eingefunden. „Das ist Jubiläum, zehn Jahre machen wir das nun schon. Aus der Nummer kommen wir nicht mehr raus – und das wollen wir auch gar nicht“, lacht Hoteldirektor Sven Kirchhoff. Denn es gibt bereits Wartelisten für das Jahr 2020 – und dann schon wieder ein Jubiläum: 50 Jahre gibt es den plattdeutschen Folklore-Chor dann schon. Wie jedes Jahr sind rund 30 Männer, Frauen und Kinder aus Cuxhaven angereist, einen weiteren Bus haben Fans gefüllt, die ihr zweites Adventswochenende auf der Insel Rügen verbringen – natürlich bei stimmungsvoller Dekoration mit Gesang und Kuchen.

„Wir lieben diesen Termin“, schwärmt Ulrike Staufenbiel. Sie ist im zarten Alter von sieben Jahren zum ersten Mal mit den Sohl’nborger Büttpeddern aufgetreten und bisher jedes Jahr auf Rügen dabei gewesen – sie genießt das Adventssingen sehr. „Ursprünglich sind wir auf Einladung der Familie Raulff, die ja auch ein Hotel in Cuxhaven hat, gekommen. Mittlerweile ist es wie nach Hause kommen.“

„Hauptsache, der Dialekt stirbt nicht aus.“

Und so klingt es mal plattdeutsch, mal hochdeutsch in bekannten und weniger bekannten Advents- und Weihnachtsliedern mit netten kleinen Moderationen dazwischen, die den Geist der Weihnacht beschwören. „Auch wenn das Plattdeutsche von der Nordsee kommt, man versteht es ja trotzdem und kann immer voneinander lernen. Hauptsache, der Dialekt stirbt nicht aus – und wir können diesen wunderbaren Austausch pflegen“, meint Direktor Kirchhoff.

Zum zweiten Advent wird es festlich im Badehaus Goor: Der Folklore-Chor stimmt mit hoch- und plattdeutschen Liedern und Gedichten auf die Weihnachszeit ein.

Dass der gemütliche Adventsnachmittag bei Kaffee, Kuchen und Keksen aus der hauseigenen Konditorei, Gedichten und Gesang bei den Gästen ankommt, zeigen die Besucherzahlen: „Wir waren sowohl am Sonnabend als auch am Sonntag komplett ausgebucht. Die meisten sind Wiederholungstäter und lassen sich jetzt schon für das nächste Jahr eintragen. Wir sind jetzt schon gespannt, was sich die Büttpedder zu ihrem 50-jährigen Jubiläum einfallen lassen werden.“

Lesen Sie auch

Von Gaia Born

Der Bankkaufmann aus Hamburg hätte weltweit Karriere machen können. Er wählte eine Bankfiliale in Stralsund und damit den Rückweg zu seinen Ahnen. Auf Rügen kaufte er das Gutshaus seiner Familie zurück.

09.12.2019
Rügen Weihnachtsmärkte auf der Insel Allerhand Weihnachtliches auf Rügen

Weihnachtsdörfer und -märkte haben am Wochenende auf der Insel Rügen ihre Türen geöffnet. Besucher konnten altes Handwerk sehen und am Lagerfeuer Weihnachtslieder singen.

08.12.2019

Der Modellbahnclub Sassnitz und die Rügensche Bäderbahn hatten zur traditionellen Sonderfahrt mit dem Weihnachtsmann geladen.

08.12.2019