Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Sommer-Open-Air: Rock’n’Roll und Regenbogen
Vorpommern Rügen Sommer-Open-Air: Rock’n’Roll und Regenbogen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:10 11.08.2019
Heimspiel für Jan Gladrow: Der Sänger von Five Men On The Rocks stand beim 2. Sommer-Open-Air in seiner Heimatstadt Bergen auf der Bühne des Klosterhofs. Quelle: Maik Trettin
Anzeige
Bergen

Und plötzlich war der Klosterhof wie leergefegt. Hunderte Menschen, die eben noch beim 2. Bergener Sommer-Open-Air feiernd auf den Bänken der Bierzeltgarnituren gesessen und vor der Bühne gestanden hatten, drängten sich um die Imbisswagen, deren Überdachungen nur wenig Schutz vor dem plötzlichen Regenguss boten. Als der vorüber war, wurden sie mit einem Regenbogen entschädigt – und natürlich mit Live-Musik. Auf der Bühne standen am Sonnabend „Five Men On The Rocks“, eine Band aus Rostock, deren Frontmann allerdings zu Fuß anreisen konnte. Jan „Lally“ Gladrow ist in Bergen geboren, aufgewachsen, lebt hier und zieht mit den Rostockern auf ihren Konzerttouren über Land.

Lange Haare, rauchige Stimme, Jeansweste – noch bevor von der Bühne der erste Ton zu hören ist, ahnt der Besucher, was ihn erwartet. Die fünf Männer sind Rocker, wie sie spätestens seit den 60er und 70er Jahren im Buche stehen. Die meisten von ihnen waren damals junge Leute und entdeckten ihre Liebe zur Musik, speziell zum Rock’n’Roll. In Bergen haben sie vorwiegend ihre Versionen von Mega-Rock-Titeln aus dieser Zeit präsentiert. Dabei schreiben einige auch eigene Stücke. „Just Blow Up“ heißt eines aus der Feder von Jan Gladrow und auch Tommy Lehner hat mehrere Titel zu Papier gebracht. Letzterer zupfte am Sonnabend übrigens die Saiten seiner Bassgitarre mit einem kaum sichtbaren Handicap: Vor wenigen Wochen hatte er sich einen Bänderriss am Mittelfinger der rechte Hand zugezogen. Echte Rocker kennen keinen Schmerz: „Das geht schon“, winkte der Musiker ab. „An der linken Hand wäre es schlimmer, wegen der Griffe.“

Auf der Bühne überzeugen Tommy und sein Sohn Phillip Lehner (Schlagzeug) ebenso wie Johannes Pistor (Gitarre), Dietmar Lilienthal (Gitarre) und Jan Gladrow, dessen Stimme bei aller Rauchigkeit erstaunlich klar blieb. Der Bergener spielte in den 80er Jahren zum ersten Mal in der Rügener Band „Suppengrün“, wurde später deren Sänger und kam über „Thunderfist“ zu „Five Men On The Rocks“, mit denen er seit 20 Jahren probt und hauptsächlich in Mecklenburg-Vorpommern unterwegs ist.

Von Maik Trettin

Mit einer Silber-Medaille kehrt Karsten Schneider von den Deutschen Senioren-Meisterschaften im Wurf-Mehrkampf aus Zella-Mehlis zurück. Er war in der Altersklasse M 55 an den Start gegangen und hatte fünf Disziplinen zu absolvieren.

11.08.2019

Weil eine rote Ampel nicht angezeigt wurde, ist eine 45-Jährige auf der B96 auf eine Kreuzung gefahren, bei der der Gegenverkehr „grün“ hatte. Es kam zum Unfall.

12.08.2019

Gleich drei Mal hat es am Freitagvormittag innerhalb von nur zwei Stunden in Stralsund und auf der Insel Rügen gekracht. Bei den Unfällen wurden insgesamt sieben Menschen verletzt. Es entstand ein Sachschaden von mehr als 30 000 Euro.

10.08.2019