Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Rügen Ehrung für Rügener Spitzensportler
Vorpommern Rügen Sport Rügen Ehrung für Rügener Spitzensportler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 16.08.2013
Die Badmintonspielerinnen und -spieler des TSV Empor Göhren sind seit vielen Jahren sehr erfolgreich. Quelle: Günther Budahn
Anzeige
Göhren

„Vor wenigen Tagen überreichte der Vorstand des TSV Empor Göhren unter Leitung des Vorsitzenden Wolfgang Pisch den Badmintonassen des Vereins je einen Präsentkorb für die Spieler sowie deren Trainer und Co-Trainer. Das kam schon etwas überraschend. Das ist eine besondere Anerkennung für die erfolgreichen Ergebnisse, die seit vielen Jahren von den Badmintonassen erzielt werden“, so Günther Budahn, Trainer der Badmintonspieler.

Seit Frühjahr 1998 gehören die Mönchguter Federballkünstler offiziell zum Turn- und Sportverein Empor Göhren. Die Jugendabteilung entstand ein Jahr später im Rahmen der Aktion „Sport statt Gewalt“.

Zehn sportbegeisterte Jugendliche trainierten damals eifrig unter Leitung von Günther Budahn, Konrad Päper und Christian Heinisch. „Wir arbeiten sehr engagiert und zielstrebig. Ehrlichkeit und Respekt verschaffen Freundschaft und Vertrauen — das ist unser Motto“, weiß Günther Budahn aus Erfahrung zu berichten.

Im Jahr 2000 nahmen die Badmintonasse das erste Mal an Wettkämpfen des Landes Mecklenburg-Vorpommern teil. Seit Jahren gehören die Badmintonspieler des TSV Empor Göhren und der SC 95 Schwerin zu den besten Badminton-Nachwuchsteams des Landes. Sportliche Erfolge erzielten die Aktiven aus dem Ostseebad Göhren auch in Schweden und Dänemark. Seit 2010 mischen die Badmintonasse des TSV Empor Göhren regelmäßig auch bei internationalen Badmintonturnieren mit hochkarätiger Beteiligung mit — beispielsweise in Schleswig, Hamburg und Hamburg-Bergedorf.

Tolle Erfolge feierten die Rügener Federballkünstler in diesem und im vergangenen Jahr beim hochkarätigen Turnier in Schleswig. 2012 und 2013 standen am Ende jeweils ein zweiter Platz in der Vereinswertung zu Buche — und das bei einem Teilnehmerfeld von 47 Badmintonvereinen aus vielen Teilen Deutschlands sowie aus der Schweiz und Dänemark.

Die Badmintonabteilung des TSV Empor Göhren ist eine Sparte des Mönchguter Sportvereins, die auf eine langjährige Erfahrung zurückblicken kann. Die Jugendarbeit wird im Ostseebad Göhren großgeschrieben und findet unter fachkundiger Anleitung erfahrener Trainer und Übungsleiter statt. „Wer Lust hat, dieses schnelle Spiel im Verein auszuprobieren, der kann zu den Trainingszeiten gern einmal hinein schnuppern“, so Badmintontrainer Günther Budahn. Mittwochs und freitags trainieren von 14.30 bis 16 Uhr die Anfänger. Für die Ranglistenspieler des TSV Empor Göhren findet das Training immer dienstags und freitags von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr statt.

Der nächste sportliche Höhepunkt für die Badmintonasse des TSV Empor Göhren ist das erste Landesranglistenturnier der neuen Spielzeit, das am 31. August in Malchin stattfindet. „Dort werden unsere Sportlerinnen und Sportler bemüht sein, an die tollen Leistungen der ersten Jahreshälfte anzuknüpfen“, so Trainer Günther Budahn.

Sportart mit schnellen Ballwechseln
420 Kilometer pro Stunde — so schnell werden die Federbälle beim Badminton. Damit ist Badminton die schnellste Rückschlagsportart der Welt. Die Sportart lebt von einem temporeichen Laufspiel mit spannenden Ballwechseln, die charakteristisch für Badminton sind. Es ist eine attraktive Sportart, die aufgrund der einfachen Regeln schnell erlernbar und für alle Altersklassen geeignet ist. Egal wie alt oder jung, wie groß oder klein, wie talentiert oder sportlich — die Sportart Badminton ist längst im Breitensport angekommen.

Rico Nestmann

Fußballspielen gehört zu den beliebtesten Freizeitsportarten in Deutschland. In Binz lässt sich Fußball ganz einfach mit Urlaub verbinden — und zwar beim Beach Soccer am Strand.

16.08.2013

Im Landkreis Vorpommern-Rügen gibt es 25 Tischtennis-Vereine mit 931 Sportlern. Der Tischtennis-Verband wurde 2012 durch die Erweiterung des Stralsunder TTV auf den gesamten Kreis gegründet.

16.08.2013

Der zweite und für dieses Jahr letzte Seebrückenlauf wird morgen um 15 Uhr am Hauptstrand von Sellin gestartet. Drei Streckenlängen stehen zur Auswahl: 800 Meter, 1360 Meter und 4000 Meter.

14.08.2013