Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Rügen Fest des Sports im Ostseebad Göhren
Vorpommern Rügen Sport Rügen Fest des Sports im Ostseebad Göhren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:00 27.09.2013
In der Nordperdhalle des Ostseebades Göhren haben die Badminton- Asse des TSV Empor Göhren als einer der erfolgreichsten Vereine Deutschlands ihre Heim- und Trainingsstätte. Quelle: Günther Budahn
Anzeige
Göhren

Die Nordperdhalle im Ostseebad Göhren, die für rund 5,5 Millionen Mark erbaut und im September 1998 eröffnet wurde, ist bis heute die modernste Sport- und Mehrzweckhalle der Insel Rügen. Sie hat eine Gesamtfläche von 1957 Quadratmetern und kann in drei räumlich voneinander getrennte Felder mit 1125 Quadratmetern Nutzfläche unterteilt werden. Mit einem Fest des Sports und einem Badminton-Turnier des TSV Empor Göhren wird die Eröffnung der Nordperdhalle vor 15 Jahren morgen gebührend gefeiert.

Die Baufinanzierung der Sporthalle setzte sich seinerzeit aus Mitteln der Kinder- und  Jugendsportstättenförderung des Landesministerium Schwerin (1,5 Millionen Mark), einer Sonderbedarfszuwendung (1,0 Millionen Mark) sowie aus rund 2,5 Millionen Mark an Eigenmitteln der Gemeinde des Ostseebades Göhren zusammen. Bis heute finden vielfältige Sportarten unter dem Dach der Nordperdhalle eine funktionelle und moderne Trainingsstätte — beispielsweise Fußball, Badminton, Handball, Akrobatik, Basketball, Tischtennis, Volleyball, Tennis, Sportakrobatik, Judo, Karate, Aikido, Leichtathletik 

und Kraftsport. „Natürlich sind weitere sportliche Aktivitäten jederzeit möglich, dort sind fast keine Grenzen gesetzt“, weiß Hallenwart Günther Budahn aus Erfahrung zu berichten. Auf der Tribüne 

haben immerhin 280 Zuschauer Platz. Je nach Bestuhlungssystem können in der  Nordperdhalle  bis zu 1000 weitere Besucher Platz finden. In den angeschlossenen Nebengebäuden sind die Geräteräume sowie moderne Umkleide-, Wasch- und Duschräume untergebracht. In einem separaten Fitnessraum neben der Tribüne sind zahlreiche Trainingsgeräte zu finden. Die Mehrzweckhalle ist mit modernster Technik ausgestattet. Automatisch absenkbare Fuß- und Handballtore sowie Basketballkörbe gehören ebenso dazu wie die große elektronische Zähl-und Anzeigetafel.

Seit der Eröffnung der Nordperdhalle trainieren hier regelmäßig Sportvereine, -gruppen und Freizeitvereine. Die beliebteste Sportart in der Nordperdhalle ist zur Zeit Badminton. Immer mehr Anhänger im Freizeit- und Leistungsbereich finden Gefallen an diesem schnellen Sport mit Federball und Schläger. Seit Eröffnung der Nordperdhalle trainierten hier rund 175 000 Sportler. Genutzt wird die Halle noch von weitaus mehr Sportlern, denn in dieser Statistik tauchen noch nicht einmal die Aktivitäten des Schulsports auf.

Aus Anlass des 15-jährigen Bestehens der Nordperdhalle im Ostseebad Göhren findet morgen ab 13 Uhr ein Vereinsturnier des TSV Empor Göhren statt. Es geht um den „Nordperdhallen-Cup 2013“ für Badmintonspieler des hauseigenen Vereins. „Also, wer am Wochenende nichts vor hat, ist gerne als Zuschauer zu diesem Turnier eingeladen“, sagt Hallenwart Günther Budahn. Für Getränke und Verpflegung wird das Team der Nordperdhalle in gewohnt fürsorglicher Weise sorgen. Ab 19 Uhr findet für alle Badmintonasse des TSV Empor Göhren eine Grillparty statt und ab 20 Uhr beginnt eine Kinovorstellung in der Nordperdhalle.

• www.nordperdhalle.de

Moderne Sporthalle
5,5 Millionen Mark sind seinerzeit in den Bau der Nordperdhalle geflossen. Nach einer einjährigen Bauzeit wurde die moderne Mehrzweckhalle am Ortseingang des Ostseebades Göhren am 25. und 26. September 1998 feierlich übergeben. Ausgestattet mit feinster Technik und Ausleihequipment ist es die wohl modernste  und schönste Sporthalle, die je auf Deutschlands größter Insel gebaut wurde. Inzwischen wird die Nordperdhalle nicht nur von einheimischen Sportlern, sondern auch von überregionalen Sportvereinen für Trainingslager genutzt.

Günther Budahn und Rico Nestmann

Morgen tritt der 1. FC Binz um 15 Uhr beim Güstrower SC 09 an. Das Auswärtsspiel beim Tabellenfünften der Landesliga Nord ist das vierte Gastspiel auf fremdem Platz, ...

27.09.2013

Landesliga

Samstag, 15 Uhr:

Güstrower SC 09 — 1. FC Binz

Sonntag, 14 Uhr:

VfL Bergen — SV Trinwillershagen

Landesklasse

Samstag, ...

27.09.2013

Am Wochenende fand in Crivitz ein Reitturnier statt, bei dem 280 Pferdesportler an den Start gingen.

27.09.2013