Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Rügen Fußballzauber unterm Hallendach
Vorpommern Rügen Sport Rügen Fußballzauber unterm Hallendach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 12.01.2016
Die beiden Mannschaften der neuen Spielgemeinschaft 1. FC Binz/PSV Bergen holten beim Hallenturnier der B-Junioren am Sonntag in Göhren den ersten (Team I) und den dritten Platz (Team II). Quelle: Ralf Reinbold
Anzeige
Göhren

Bei den diesjährigen Hallenfußball-Turnieren des 1. FC Binz gab es am Sonntag im letzten Wettbewerb doch noch ein versöhnliches Ende für die Gastgeber. Bei den B-Junioren, die am Nachmittag unter dem Dach der Göhrener Nordperdhalle in den sportlichen Wettstreit traten, sicherte sich die erste Mannschaft der neuen Spielgemeinschaft PSV Bergen/ 1. FC Binz den Wanderpokal, den die Nachwuchskicker von der Insel Rügen aus den Händen des Binzer Bürgermeisters Karsten Schneider in Empfang nahmen.

Bei den Turnieren der F-Junioren am Vormittag und der D-Junioren am Mittag setzten sich mit dem VfL Bergen 94 und dem TSV 1862 Sagard ebenfalls zwei Rügener Teams durch. Insgesamt wurden am Sonnabend und Sonntag unter der Regie des 1. FC Binz sechs Turniere gespielt (die OZ berichtete).

„Mit Olaf Piepenhagen und Sinan Kayikci haben uns am Sonntag tolle Schiedsrichter unterstützt. Wir freuen uns, dass es von Seiten der Spieler, Trainer, Betreuer und Gäste sehr viele positive Reaktionen im Nachgang gab“, so Turnierchef Ralf Reinbold.

Für die F- und D-Junioren, die am Vormittag und Mittag unter dem Dach der Göhrener Nordperdhalle um die begehrten Wanderpokale des Binzer Bürgermeisters kickten, war die Umstellung vom normalen Hallenmodus auf die neuen Futsal-Regeln nicht immer leicht. Nur die B-Junioren durften im letzten Wettbewerb des zweitägigen Turniermarathons nach dem alten Reglement spielen.

Beim Turnier der F-Junioren war der VfL Bergen 94 die einzige Mannschaft, die als Titelverteidiger in das Turnier gestartet ist und auch als einziges Team den Pokal erneut gewinnen konnte. Bei allen anderen Spielklassen des Turniermarathons in sechs Altersklassen wechselten die Wanderpokale am Sonnabend und Sonntag jeweils ihre vorübergehenden Besitzer.

Dass man als Fußballmannschaft auch minimalistisch zum Erfolg kommen kann, zeigt das Team der SG Empor Sassnitz bei den F-Junioren. „Rügens Hafenstädtern reichte ein einziges Turniertor zum Erreichen des zweiten Platzes“, weiß Turnierchef Ralf Reinbold einzuschätzen. Dagegen trat die Mannschaft des Gastgebers mit einem sehr jungen Team an, das mit Platz 5 Lehrgeld zahlte.

Im Wettbewerb der D-Junioren sahen die zahlreichen Zuschauer ein echtes Finale zwischen den bis dahin führenden und überzeugenden Fußballern aus Baabe und Sagard. Das Duell der Spitzenreiter konnten die Jasmunder letztlich mit einem knappen 1:0-Sieg für sich entscheiden. Die einzige Mädchenmannschaft in allen Turnieren, die vom PSV Bergen kam, zeigte eine starke kämpferische Leistung — beendete das Turnier jedoch als Tabellenletzter auf Rang 5. Das Team des TSV Empor Göhren konnte dagegen als Außenseiter Platz 3 ergattern.

Zum Abschluss des zweitägigen Turniermarathons fand am späten Sonntagnachmittag mit dem Wettkampf der B-Junioren eines der wenigen Turniere in dieser Altersklasse sowie in der Region überhaupt statt.

„Bei diesem Turnier herrschte ein hohes spielerisches Niveau und jede einzelne Partie war hart umkämpft“, resümiert Ralf Reinbold. Die erste Mannschaft des Gastgebers 1. FC Binz/PSV Bergen sicherte sich den Wanderpokal.



Rico Nestmann

Rügens Radsportler treffen sich am 22. Januar ab 18.30 Uhr in Lancken-Granitz zum Erfahrungsaustausch.

12.01.2016

Im neuen Sportjahr verliert der VV Bergen zuhause Punktspiele gegen Neubrandenburger Teams

12.01.2016

Inselteam setzt sich bei der Vorrunde des Futsal-Cups MV in Dargun durch

12.01.2016