Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Rügen Göhrens Sportakrobaten glänzen in Wismar
Vorpommern Rügen Sport Rügen Göhrens Sportakrobaten glänzen in Wismar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 12.05.2015
Anzeige
Wismar

Nach ihrem großen Wettkampf beim 9. Rügen Cup der Sportakrobaten am 25. April in der Nordperdhalle Göhren (die OZ berichtete) hatten die Turner des TSV Empor Göhren am Wochenende ihren nächsten großen Auftritt beim 19. Wismarer Sportakrobatik- Cup in der Handbandhalle Wismar. Am Start waren 56 Gruppierungen in drei verschiedenen Schwierigkeits-Kategorien.

Insgesamt waren mit der TSG Kirchmöser, der TSG Selmsdorf, dem SV Mölln, dem TSV Empor Göhren, der TSG Wismar und dem SV Warnemünde sechs Vereine in Wismar am Start. Göhren war bei fünf Starts dabei.

Beim Podestturnen der D-Schüler setzte sich Meike Schmidt vom TSV Empor Göhren bei einer stark besetzten Konkurrenz gut durch und wurde nur noch von einer Sportlerin der TSG Wismar geschlagen. Somit freute sich die Inselturnerin über Silber.

Bei den Paaren weiblich der D- Schüler gingen Emily Bugenhagen und Nina Bergen für den TSV Göhren an den Start. „Ihre Kür lief zwar nicht ganz so rund, blieb aber dennoch ohne große Fehler. Das bedeutete am Ende Platz sechs von neun Starts“, wirft Petra Westphal, Sportakrobatik-Trainerin des TSV Empor Göhren, einen Blick zurück. Bei den Gruppen weiblich der D- Schüler gingen Mareike Dittebrandt, Marieke Kröger und Nele Rottke für Göhren auf die Matte. „Hier wurde sauber und gut geturnt. Allerdings muss hier nun unbedingt an der Schwierigkeit gearbeitet werden, dann ist für diese drei auch ein Podestplatz drin“, schätzt Petra Westphal ein. Rang fünf von sieben startenden Gruppen war der Lohn für die Mönchguter Trainingsbemühungen.

Im Podestturnen der Klasse der C-Schüler präsentierte sich Emily Lüder für den TSV Göhren. Wie schon beim Heim-Wettkampf in Göhren turnte Emily erneut auf einem hohen Niveau und sicherte sich Gold.

„Emily möchte dieses Jahr unbedingt in dieser Kategorie den Landesmeistertitel holen“, richtet Trainerin Petra Westphal den Blick bereits auf kommende Aufgaben. Das Göhrener Mixpaar Max Jennö Richter und Anina Looks turnte bei den C-Junioren eine sichere und gute Kür, für die es Silber gab. „Ein Dankeschön geht an die Begleit-Muttis Looks und Kröger für die Wettkampfunterstützung sowie an Kampfrichter und Cheftrainer Hans Dieter Tilly und an Susan Lüder“, sagt Petra Westphal. Nächster Wettkampf: Landesmeisterschaften im Juli in Rostock; Freitag erster Showauftritt in Göhren bei der Klangnacht



Rico Nestmann

Nach dem 2:0-Auswärtssieg gegen Empor Richtenberg behaupten die Mönchguter weiter Platz zwei.

12.05.2015

Gegen Gastgeber SV Neuenkirchen hagelte es eine 1:6-Niederlage. Neuenkirchen war zusätzlich durch eine rote Karte geschwächt.

12.05.2015

Über eine halbe Million Besucher haben den 40 Meter hohen „Adlerhorst“ des Baumwipfelpfades im Naturerbe Zentrum Rügen bereits erklommen. Wie schnell sie dabei waren, spielte keine Rolle.

12.05.2015