Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Rügen VfL Bergen gewinnt gegen Aufsteiger TSV Graal-Müritz
Vorpommern Rügen Sport Rügen VfL Bergen gewinnt gegen Aufsteiger TSV Graal-Müritz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 24.10.2016
Anzeige
Bergen

Jubel auf Seiten des VfL Bergen. Die Landesligapartie gegen den TSV Graal-Müritz gewannen die Rüganer mit 6:0.

Zu Beginn des Spiels sah es alles andere als nach einem klaren Heimsieg für die Elf um Trainer Martin Handschug aus. Die Bergener ließen die Partie scheinbar eher gemütlich angehen. „Konzentration“

und „Hört auf mit langsam“ waren seine Worte, die in den ersten fünf Minuten aus der Coachingzone zu hören waren. Die Mannschaft wirkte in den ersten zehn Minuten sehr träge. In der fünften Minute war Patrick Hildesheim zu langsam und der Graal-Müritzer Torwart hatte keine Mühe, den Ball zu halten. Aber auch die Gäste waren auf langsames Abtasten aus. So gab es für Graal-Müritz eine Minute später eine Ecke, die Bergens Torwart Wojciech Tomasz Zimecki nicht aus der Ruhe bringen konnte. In der zehnten Minute war es Felix Essner, der den Knoten zum Platzen brachte. Nach einer soliden Vorarbeit von Patrick Hildesheim hatte Torwart Tobias Schindler keine Chance, den Ball von Felix Essner abzuwehren. Nur vier Minuten später war der kleine Amos Schram am Ball. Mit einem satten Schuss konnte der Graal-Müritzer Torwart den Ball mit dem Körper abwehren. In der 19. Minute war Paul Hinz am Ball, der nach einer längeren Verletzungspause wieder im Team des VfL Bergen angekommen ist.

Nach einer Hereingabe von Amos Schramm zog Paul Hinz ab, und der Ball flog über das Tor. „Das gab dem Team nochmal neue Kraft, nach vorne zu spielen und die sich bietenden Räume zu nutzen“, sagte Handschug. Und die Möglichkeiten wurden genutzt. Nur wenige Minuten später war es Daniel Lukes, der den Ball auf den Fuß bekam und den Pfosten traf. Wenige Minuten später versuchte er es noch einmal, spielte dabei auf Paul Hinz, der aber nicht mehr an den Ball kam. Besser machte es Patrick Hildesheim in der 34. Minute, der mit dem Kopf das zweite Tor auf Seiten des VfL-Bergen markierte. Nur knapp fünf Minuten später war wieder Hildesheim am Ball. Diesmal ging das Leder aber am Kasten vorbei.

In den zweiten 45 Minuten wurde es dann noch torreicher. 15 Minuten nach Wiederanpfiff bekam Felix Essner den Ball auf den Fuß. Er spielte zu Daniel Lukes, der die Großchance nicht verwerten konnte.

Sieben Minuten später nutzte er die Möglichkeit, auf 3:0 zu erhöhen. Nur eine Minte später kam auch Matti Kraahs zu seiner Chance und schoss den VfL Bergen zur 4:0-Führung. Mit der Einwechslung von Johannes Jagusch auf Seiten der Gäste wurde die Partie für die Bergener ein wenig anspruchsvoller.

Die bis dahin doch eher schwach spielenden Graal-Müritzer wurden durch den Ersatzkeeper, der nun als Feldspieler in die Partie geschickt wurde, wachgerüttelt. Die Gäste trauten sich nun mehr zu.

„Durch die gut arbeitende Abwehr war kein Durchkommen“, resümierte Martin Handschug, der sich in der 76. Minute durch ein Tor von Amos Schramm und vier Minuten vor dem Ende durch das zweite Tor von Matti Kraahs über einen 6:0-Sieg freuen kann. Denn seine Vorgabe war immer: So früh wie möglich in der ersten Tabellenhälfte positionieren. Denn die Teams von Platz sieben an steigen am Ende ab.

Gegen Anker Wismar 1997 II am kommenden Sonnabend wird es für Bergen nochmal schwer werden.

Christian Niemann

Mehr zum Thema

Greifswalder dominieren gegen Rostocker FC / B-Junioren gewinnen glücklich beim Förderkader

19.10.2016

SG Empor Richtenberg II gewinnt im Kreisligaduell mit 3:1

19.10.2016

B-Junioren nach 6:0 über Pasewalk punktgleich mit Torgelow an Tabellenspitze der Fußball-Landesliga

19.10.2016

B-Junioren verlieren 1:2 gegen den Güstrower SC und verschenken damit drei Punkte auf heimischem Rasen

24.10.2016

Samtens Der Kreisligist FSV Gademow gewinnt auch beim SV Samtens und führt damit weiterhin die Tabelle an.

24.10.2016

Samtens Im vorgezogenen Fußball-Punktspiel trafen die B-Junioren der SG 1. FC Binz/PSV Bergen auswärts auf die ebenfalls noch ungeschlagene SG SV Rambin/SV Samtens.

24.10.2016