Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Sprayer in Stralsund und Putbus erwischt
Vorpommern Rügen Sprayer in Stralsund und Putbus erwischt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:03 24.04.2019
Die Polizei hat in Stralsund und Putbus Graffiti-Sprayer erwischt. Quelle: Patrick Seeger/dpa
Anzeige
Stralsund

Die Polizei hat am Dienstag in Putbus und Stralsund Graffiti-Sprayer erwischt. Zeugen hatten sie zuvor bei ihren Schmierereien beobachtet.

Mann und Frau aus Berlin

So meldete ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes Putbus gegen 10.15 Uhr der Polizei, dass er zwei Sprayer an dem leerstehenden Ferienlager in der Nähe der sogenannten Preußensäule im Ortsteil Neukamp gesehen hat. Der junge Mann und die junge Frau flüchteten in einem BMW und wurden von dem Mitarbeiter des Ordnungsamtes verfolgt.

Anzeige

Die Polizei stoppte die Verdächtigen am Ortsausgang Putbus in Richtung Garz. Nach entsprechender Spuren- und Beweismittelsicherung wurden die 32-Jährige und der 29-Jährige aus Berlin wieder freigelassen. Gegen sie wird jetzt wegen Sachbeschädigung durch Graffiti ermittelt. Der verursachte Sachschaden an der Hauswand des ehemaligen Ferienlagers wird auf 1000 Euro geschätzt.

Jugendliche wurden ihren Eltern übergeben

In einem zweiten Fall meldete eine aufmerksame Stralsunderin gegen 21.30 Uhr, dass sie zwei Personen beobachtet, die in der Karl-Marx-Straße auf Höhe des Jahn-Stadions einen Verteilerkasten besprühen. Die Jugendlichen flüchteten auf Fahrrädern, wurden aber noch in Tatortnähe von einer Streife gestellt.

Nach der Beweisaufnahme wurden der 14- und der 15-Jährige auf dem Polizeihauptrevier an ihre Eltern übergeben. Auch in diesem Fall wird wegen Sachbeschädigung ermittelt. Der Sachschaden beträgt hier etwa 100 Euro.

Jens-Peter Woldt