Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Störtebeker ist Teil des Jarnitzer Lebens
Vorpommern Rügen Störtebeker ist Teil des Jarnitzer Lebens
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:57 13.02.2015
Christina (l.) und Maria Maass wohnen in Jarnitz und arbeiten seit Jahren als Kostümbildnerinnen für die Störtebeker Festspiele. Quelle: Manuela Wilk
Jarnitz

Jarnitz auf Rügen scheint eng mit dem Nachbarort Ralswiek verbunden zu sein. Schon vor Jahrhunderten diente das Gut als Betreibshof für das Schloss in Ralswiek.

Heutzutage arbeiten viele Jarnitzer im Dienste des Freibeuters Störtebeker. Die Kulissen für die Festspiele werden im ehemaligen Sägewerk von Jarnitz gebaut, ebenso wie die Filmplakate.

Die Schwestern Maria und Christina Maass haben den alten Kornspeicher von Jarnitz zu ihrem Zuhause gemacht. Sie arbeiten seit 13 beziehungsweise 16 Jahren als Kostümbildnerinnen für die Störtebeker-Schauspieler.



Manuela Wilk

Mehr zum Thema

Im Ort leben und arbeiten viele für den bekannten Freibeuter und seine Festspiele.

13.02.2015

Als „Jarenitze“ ist es 1314 im Pommerschen Urkundenbuch aufgeführt.

13.02.2015

Gerade zur Störtebeker-Saison lebt Jarnitz durch Urlauber und Schauspieler auf.

13.02.2015

Die Gemeinde Sagard will den Weg zum Boddenufer bei Martinshafen befestigen. Der Ausbau soll noch in diesem Frühjahr beginnen.

13.02.2015

Zwölf Bäume wurden am Nordhang gefällt, um Baufreiheit für das Gebäude gegenüber dem Kleinbahnhof zu schaffen. Das soll noch in diesem Jahr errichtet werden.

12.02.2015

Zu klein, zu teuer: Die Brandschutztruppe des Dorfes soll mit der Freiwilligen Feuerwehr in Sagard fusionieren.

12.02.2015