Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Silvester-Countdown in Göhren gestartet
Vorpommern Rügen

Strandkorbsilvester in Göhren

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 29.12.2019
In diesem Jahr lädt Göhren zur verlängerten Silvesterparty. Gleich vier Tage lang locken Kunsthandwerk, Gaukler und Gaumenfreuden an die Promenade. Feuer, Scherben und ein Nagelbett sind die Werkzeuge des Fakirs "Rothar". Quelle: Wenke Büssow-Krämer
Anzeige
Göhren

Um den Urlaubern die Zeit bis zum Jahreswechsel zu verkürzen, hat die Kurverwaltung das Strandkorbsilvester in diesem Jahr erstmals auf vier Tage ausgedehnt. „Wir freuen uns auf die vier Tage und sind gespannt darauf, wie Einheimische und Gäste die Verlängerung annehmen werden“, sagt Urs Ackermann, der mit seiner Bäckerei Dapis bereits zum fünften Mal dabei ist. Während das Publikum auf dem Kurplatz das Geschehen vor und auf der Bühne im Blick behält, schiebt Ackermanns Kollegin Melina Müller Blech für Blech der hauseigenen belegten Snacks in den Holzofen.

In diesem Jahr lädt Göhren zur verlängerten Silvesterparty. Gleich vier Tage lang locken Kunsthandwerk, Gaukler und Gaumenfreuden an die Promenade. Frisch geknetet und belegt schiebt Melina Müller die Teigtaschen in den Holzofen. Quelle: Wenke Büssow-Krämer

Feuershow und Musik

Die vielen Touristen, die auf Rügen den Jahreswechsel verbringen wollen, fühlten sich nicht nur gastronomisch gut versorgt, sondern zwischen Mittelalterklängen und Fakir-Show auch unterhalten. „Wir sind sonst natürlich immer im Sommer auf Rügen, wollten die Insel aber auch mal im Winter erleben“, sagt Yvonne Wilhelm. Auf der Suche nach einem Quartier, haben sie sich nun bewusst für Göhren entschieden. „Wir haben im Internet vom Strandkorbsilvester gelesen und dann natürlich hier gebucht“, erklärt die Leipzigerin.

Das Silvesterprogramm ist für die Familie jedoch noch nicht spruchreif. „Zu Hause gehen wir abends normalerweise aus. So kommen wir dann vielleicht wieder an die Promenade“, sagt Mutter Angelika Wilhelm. Nur eines fehlt den Urlaubern zu einer perfekten Winter-Auszeit. „Ich hätte hier gern Schnee und Eis auf der Ostsee gesehen“, gesteht Angelika Wilhelm.

In diesem Jahr lädt Göhren zur verlängerten Silvesterparty. Gleich vier Tage lang locken Kunsthandwerk, Gaukler und Gaumenfreuden an die Promenade. Feuer, Scherben und ein Nagelbett sind die Werkzeuge des Fakirs "Rothar". Quelle: Wenke Büssow-Krämer

Buntes Treiben mit Ostseeblick

Zumindest die Temperaturen konnten da zwischenzeitlich ansatzweise mithalten. Für Hitzewallungen sorgte vor der Bühne dafür Fakir „Rothar“, der mit freiem Oberkörper Flammen entzündete und die Damen aus dem Publikum auf sein Nagelbett einlud. Zwischen Gauklern und Sangesvolk stranden täglich auch die Piraten am Strand und fechten ihre Kämpfe aus.

Die Händler fühlten sich hingegen auf der Promenade wohl. „Das ist doch ein toller Blick, direkt aufs Meer“, meint Elke du Bois. Das Kräuterweib, das die Insel sonst nur für ihren jährlichen Urlaub auf Hiddensee überquert, gehört zu den Neulingen unter den Ausstellern. Ihr Wunschkessel vor dem Zelt macht die Besucher neugierig und lässt auf alles Gute für das neue Jahr hoffen. Im Zelt bietet sie ihre Teesorten an, erklärt deren Kräuter samt der Magie. „Wo Harmonie-Tee drauf steht, ist auch Harmonie drin“, sagt die Schamanin, die zwischen Schmuck-, Holzspielzeug- und Textilienständen ihren Platz gefunden hat.

In diesem Jahr lädt Göhren zur verlängerten Silvesterparty. Gleich vier Tage lang locken Kunsthandwerk, Gaukler und Gaumenfreuden an die Promenade. Kräuterweib Elke du Bois erklärt die Kräuter in ihren Tees und deren Magie. Quelle: Wenke Büssow-Krämer

Unterhaltung bis zum Höhenfeuerwerk

Das erste Mal auf Rügen zu Gast ist auch Gertrud Scherz aus Dessau. Da sie die Natur gern hautnah erlebt, hat sie sich von ihrem Domizil in Sellin zu Fuß auf den Weg nach Göhren gemacht. „Ich finde die Idee des Strandkorbsilvesters ganz toll. Nur ein paar warme Decken wären hier toll gewesen“, meint die Urlauberin. Das Programm spricht jedoch an. „Da hier mehr los ist, werden wir auch die Silvesternacht wahrscheinlich hier verbringen.“

Auch am Montag und Dienstag beginnt das bunte Treiben bereits um 11 Uhr. Gaukler, Narren, Comedy, Musikanten und Piraten übergeben einander das Zepter. Jedoch heißt es am Silvesterabend nicht bereits um 21 Uhr „Das Volk möge sich trollen“. Hier lässt Pampatutti letztmalig um 18 Uhr mit seinen Liedern und Sprüchen den historischen Jahresausklang enden, bevor die Bühne wieder in die Neuzeit geholt wird. Ab 20 Uhr startet dann auf dem Platz die Silvestershow mit den Atomic Playboys und DJ Frank Flade, die dem Publikum einheizen, bis das Höhenfeuerwerk um Mitternacht die Seebrücke erstrahlen lässt. Für reichlich Glühwein zur Erwärmung ist an den Ständen gesorgt.

In diesem Jahr lädt Göhren zur verlängerten Silvesterparty. Gleich vier Tage lang locken Kunsthandwerk, Gaukler und Gaumenfreuden an die Promenade. Heiß begehrt sind die Leckereien von Urs Ackermann, die sich auch Urlauberin Yvonne Wilhelm aus Leipzig schmecken lässt. Quelle: Wenke Büssow-Krämer

Von Wenke Büssow-Krämer

Rügen Ehrenamtler für Ehrenamtler Lions spenden Rettungskragen für die DLRG

Erlös des Weihnachtsmarktes unterstützt die Arbeit der Wasserretter an der Binzer Küste. Die Mitglieder des Lions Clubs Rügen verkaufen dafür Glühwein und Würstchen im Advent.

29.12.2019

Die Ernst-Moritz-Arndt-Gesellschaft zieht eine positive Bilanz des Veranstaltungsjahres. Eine Ausstellung über den pommerschen Dichter soll 2020 in Barth eröffnet werden.

29.12.2019

Unbekannte haben in der Nacht zu Sonnabend die zwei Schriftzüge „Nie wieder 1933!“ und „FCK AfD“ auf ein Bürogebäude auf Rügen gesprüht. In dem Haus befindet sich unter anderem die AfD-Kreisgeschäftsstelle des Landkreises Vorpommern-Rügen.

28.12.2019