Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen B 96: Bauarbeiten zwischen Stralsund und Bergen auf Rügen
Vorpommern Rügen B 96: Bauarbeiten zwischen Stralsund und Bergen auf Rügen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:01 20.09.2019
In den nächsten Tagen wird der Fahrzeugverkehr auf der B 96 nur teilweise ungestört rollen können. Quelle: Christian Rödel
Anzeige
Bergen

In der kommenden Woche werden vom 23. bis 27. September auf der B 96 zwischen den Anschlussstellen Stralsund/Schwarze Kuppe und Bergen Unterhaltungs- und Instandsetzungsarbeiten zur Vorbereitung auf die Wintersaison durchgeführt. Von Dienstag bis Donnerstag muss dafür der Abschnitt zwischen Stralsund und Samtens einschließlich der Rügenbrücke jeweils zwischen 8 und 15 Uhr komplett für den Verkehr gesperrt werden.

Verkehr wird über Landesstraße geleitet

Am Montag wird zwischen Samtens und Bergen gearbeitet. Das erfolgt fahrbahnweise, so dass jeweils die Fahrbahn, auf der nicht gearbeitet wird, befahrbar bleibt. Der Verkehr in die andere Richtung wird über die Landesstraße 296 geleitet.

Gewährleistungsarbeiten an Brücken

Vom 24. bis 26. September jeweils zwischen 8 und 15 Uhr wird der Verkehr zwischen Stralsund und Samtens in beiden Richtungen über die L 296 umgeleitet. Es wird gemäht, entwässert und gereinigt. Außerdem werden Markierungsknöpfe ausgewechselt, Leitungen und Abläufe gespült sowie Gewährleistungsarbeiten an Brücken ausgeführt, informiert das Straßenbauamt.

Von Chris Herold

In Bergen sind mehr als 200 Menschen für ein besseres Klima auf die Straße gegangen. Aufgerufen hatte die Gruppe „#Aufstehen“.

20.09.2019

Oliver Schmidt führt in dieser Legislaturperiode die Regie im Betriebsausschuss der Stadtvertretung. Ihm zur Seite stehen sein Vize Thomas Kruse und die fünf weiteren Mitglieder des Gremiums.

20.09.2019

Die Binzer Gemeindevertreter haben sich mehrheitlich dafür ausgesprochen, die Pläne für den Bau einer Marina im Ortsteil Prora nicht weiterzuverfolgen. Dabei stehen die weiterführenden Ergebnisse der vom Wirtschaftsministerium geförderten Machbarkeitsstudie für einen Wasserwanderrastplatz noch aus. Warum es jetzt zur Kursänderung kam.

24.09.2019