Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Stromfresser verschwinden aus Straßenlaternen
Vorpommern Rügen Stromfresser verschwinden aus Straßenlaternen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:21 02.10.2014
Sassnitzern geht ein Licht auf: Die Stadt rüstet 63 Straßenlampen im Rügener Ring und an der Dorfstraße in Lancken auf LED-Leuchten um. Quelle: Dieter Lindemann
Anzeige
Sassnitz

Den Sassnitzern wird energiesparend und umweltschonende heimgeleuchtet. Rügens Hafenstadt lässt die Straßenlaternen im Rügener Ring und an der Dorfstraße umrüsten. Dabei werden an 63 Laternen die alten Natriumdampf-Hochdrucklampen, die wegen ihres hohen Energieverbrauchs im Volksmund auch als „Stromfresser“ bezeichnet werden, gegen moderne LED-Leuchten ausgetauscht. Dadurch kann die Kommune den Energieverbrauch bei diesen Straßenlaternen um rund 65 Prozent reduzieren.

Wird der Strom mit herkömmlichen, fossilen Brennstoffen erzeugt, bedeutet diese Energieeinsparung zugleich eine Minimierung des schädlichen Kohlendioxid-Ausstoßes um etwa zwölf Tonnen im Jahr.

Anzeige

Die Stadt investiert 80 000 Euro, 20 Prozent der Kosten werden gefördert. Das Umrüsten der Straßenlaternen soll bis zum Jahresende abgeschlossen sein.



Udo Burwitz

01.10.2014
01.10.2014
01.10.2014