Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Unfall mit drei Verletzten: Reh springt auf B96
Vorpommern Rügen Unfall mit drei Verletzten: Reh springt auf B96
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:40 29.06.2019
Ein Verkehrsschild warnt vor Wildwechsel (Symbolbild). Quelle: Martin Schutt dpa/lth
Anzeige
Stralsund

Ein Reh hat am Samstagmorgen auf Rügen einen Verkehrsunfall mit drei Verletzten verursacht. Das Tier sei unmittelbar vor der Rügenbrücke bei Altefähr auf die Richtungsfahrbahn Stralsund der B96 gesprungen, teilte die Polizei mit.

Ein 59 Jahre alter Fahrer aus Mühlheim an der Ruhr (NRW) musste stark bremsen, ein Transporter fuhr auf. Der Mühlheimer und seine 58-jährige Ehefrau auf dem Beifahrersitz sowie der 34 Jahre alte Transporterfahrer aus Rügen wurden leicht verletzt.

Das Reh wurde von dem Auto nicht erfasst, blieb unverletzt und verschwand im Gebüsch, wie die Polizei mitteilte.

Den Sachschaden schätzte die Polizei auf 50 000 Euro. Zur Durchführung der Rettungs- und Bergemaßnahmen war die Fahrspur in Richtung Stralsund für ca. zwei Stunden gesperrt.

Wie gefährlich sind Mecklenburg-Vorpommerns Straßen? Jeden Tag ereignen sich durchschnittlich 157 Unfälle in Mecklenburg-Vorpommern. Diese traurige Bilanz macht Hoffnungen zunichte, die durch deutlich rückläufige Unfallzahlen und weniger Verkehrstote zu Jahresbeginn entstanden waren. Wie das Innenministerium in Schwerin unter Bezugnahme auf die vorläufige Unfallstatistik bekanntgab, stieg die Zahl der Unfälle auf rund 28 600.08.

RND/dpa

Seit Donnerstag wurde eine 78-jährige Frau aus Sassnitz vermisst. Nun wurde die Seniorin gefunden.

29.06.2019

124 Schülerinnen und Schüler absolvierten das Abitur mit einem Notendurchschnitt von 2,41

29.06.2019

Die Ostseefanfaren fliegen am 1. Juli zur WM und wollten ihr Maskottchen mitnehmen. Doch für das Kostüm sollten die Musiker einen Gesundheitspass vorlegen.

29.06.2019