Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Versuchter Telefonbetrug auf Rügen
Vorpommern Rügen Versuchter Telefonbetrug auf Rügen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:08 09.11.2016
In Gingst wurde eine Frau von Telefonbetrügern angerufen. Quelle: dpa
Anzeige
Gingst

Eine 52-jährige Frau aus Gingst 8Landkreis Vorpommern-Rügen)  konnte durch überlegtes Handeln und den Rat einer Verwandten den Betrug durch eine falsche Gewinnhotline verhindern. Die Betrüger versuchten telefonisch, die Frau zu einer Überweisung zu überreden.

Bereits am 3. November erhielt die 52-jährige Frau den ersten von mehreren Anrufen auf ihr Handy. Bei diesem Telefonat meldete sich ein angeblicher Mitarbeiter der Landesbank Berlin und gab der Gingsterin vor, sie hätte bei einem Gewinnspiel mehrere Zehntausend Euro gewonnen. Um den Gewinn ausgezahlt zu bekommen, müsse sie jedoch zuvor etwa 3000 Euro auf ein Konto in der Türkei überweisen. Um der Geschichte die notwendige Glaubwürdigkeit zu verleihen, wurde die 52-Jährige an eine Notarin, einen Buchhalter, einen Rechtsanwalt sowie einen scheinbaren Polizisten der Polizeidienststelle in Bergen  verwiesen, die allesamt eine Überprüfung durchgeführt hätten und die Richtigkeit des Gewinns bestätigen würden. Der Dame aus Gingst kam dies in der Zusammenfassung seltsam vor und vertraute sich einer Angehörigen an, die die Polizei rief und eine Anzeige veranlasste.

„Rufen Sie beim geringsten Zweifel bei der Behörde an, von der die angebliche Amtsperson kommt“, rät die Pressesprecherin Ilka Pflüger von der Polizei Stralsund in einer Pressemeldung. „Geben Sie am Telefon keine Details zu Ihren finanziellen Verhältnissen preis. Überweisen Sie niemals Geld an unbekannte Personen/Konten. Legen Sie einfach den Telefonhörer auf, sobald Ihr Gesprächspartner Geld von Ihnen fordert.“ Außerdem sollten Betroffene sofort die Polizei über solche Anrufe informieren. Wer bereits Opfer geworden ist, sollte Anzeige erstatten.

Anne Friederike Ziebarth

Rund 400 Anzeigen gingen wegen illegaler Vermietung von Ferienwohnungen in den Vorpommern-Kreisen ein.

09.11.2016

Janet Lindemann und Dr. Frank Meierewert organisieren die 1. Rügener Buchmesse im Mai nächsten Jahres

09.11.2016

Das Flächennaturschutzdenkmal (FND) „Kuhschellenhang Groß Banzelvitz“ ist 30 Jahre alt geworden

09.11.2016