Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Beschwerde abgelehnt
Vorpommern Rügen

Wiek auf rügen: Beschwerde abgelehnt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:59 17.01.2020
Petra Harder. Quelle: Büssing Stefanie
Anzeige
Wiek

Die Gemeindevertretung von Wiek hat einstimmig die Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Bürgermeisterin Petra Herder (CDU) zurückgewiesen. Das teilt Gabriela von der Aa, Leitende Verwaltungsbeamtin des Amts Nordrügen, mit. Zu dem Rechtsmittel hatten Gartenbesitzer in Zürkvitz gegriffen, die um den freien Zugang zu ihren Grünflächen kämpfen und sich dabei von der Gemeinde Wiek alleingelassen fühlen. In den Wirren der Nachwendezeit wurde offenbar von allen Seiten unterlassen, klare Verhältnisse bezüglich der Eigentums- und Wegerechte zu schaffen. Über die Berechtigung der Beschwerde entschied die Gemeindevertretung in nicht-öffentlicher Sondersitzung am Donnerstag vergangener Woche.

Von ud

Rügen Junge Rüganerin wagt Schritt in die Selbstständigkeit Jenny Hänsel erfüllt sich mit ihrer „Bloomenstuv“ in Baabe einen Traum

Jenny Hänsel hat viele Jahre nicht als Floristin arbeiten können. Weil sie keinen Job fand, hatte sie ins Hotelfach umgesattelt. Nun startet sie in ihrem Traumberuf neu durch und hat in der Baaber Strandstraße ihren Blumenladen eröffnet. Hier möchte sie in den nächsten Jahren auch Nachwuchs ausbilden.

16.01.2020

Nichts ging mehr am frühen Morgen auf dem Betriebshof in Bergen. Rund 50 Busfahrer der Insel Rügen streikten. Der Ausfall in den Schulen hielt sich in Grenzen.

16.01.2020

Dr. Doris Schmutzer wurde in einer schwierigen Zeit Bürgermeisterin von Bad Sülze. Auch wenn es oft ein Kampf gegen Windmühlen war – aufgeben war und ist keine Option. Am 1. Februar stellt die 61-Jährige die Weichen auf Zukunft.

16.01.2020