Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Zufahrt zum Nationalpark wird voll gesperrt
Vorpommern Rügen Zufahrt zum Nationalpark wird voll gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:21 12.09.2015
In Baldereck stehen bereits Warnbaken an der Landesstraße, die wegen Bauarbeiten ab Montag und für vier Wochen komplett für den Verkehr gesperrt wird.
In Baldereck stehen bereits Warnbaken an der Landesstraße, die wegen Bauarbeiten ab Montag und für vier Wochen komplett für den Verkehr gesperrt wird. Quelle: Udo Burwitz
Anzeige
Baldereck

Am kommenden Montag sollen die Bauarbeiter in Baldereck anrücken. Dort lässt das Straßenbauamt einen Durchlass an der Fahrbahn erneuern. Dafür wird die Landesstraße L 303 ab der kommenden und für vier Wochen komplett für den Verkehr gesperrt. Damit steht eine wichtige Zufahrt zum Nationalpark Jasmund auf Rügen nicht mehr zur Verfügung. Während der Bauzeit ist der Parkplatz in Hagen, auf dem die Besucher des Großschutzgebietes ihre Fahrzeuge abstellen, nur noch aus Richtung Sassnitz erreichbar.

Die Bauarbeiten sind dringend notwendig, teilt der Leiter des Straßenbauamtes Stralsund, Ralf Sendrowski, mit. Der Durchlass an der Straße in Baldereck sei marode und zu klein dimensioniert. Deshalb verstopfe er immer wieder. Dadurch werden an der Straße angrenzende Flächen überflutet und zum Teil Erde weggespült. Das gefährde die Straße. Der Durchlass besteht aus zwei nebeneinander liegenden Betonröhren, durch die der Kamper Bach unter der Straße hindurch fließt. Bei der Erneuerung sollen die zwei Röhren durch eine mit einem großen Durchmesser ersetzt werden.

Die Landesstraße wird vom Abzweig Ruschvitz in Richtung Lohme von Montag, dem 14. September, bis zum 13. November an der Baustelle voll gesperrt. Anschließend und bis zum 27. November ist eine halbseitige Sperrung vorgesehen. Der Verkehr wird dann durch Ampeln an der Baustelle vorbei geleitet. Nicht nur Nationalpark-Besucher, sondern vor allem auch Einwohner der Gemeinde Lohme müssen durch die Baumaßnahme erhebliche Einschränkungen in Kauf nehmen. Der kurze Weg nach Glowe ist für sie während der Vollsperrung tabu. Sie müssen den weiten Umweg über Sassnitz und Sagard fahren. Einschränkungen wird es ebenfalls im Busverkehr geben. Auf der Linie 14 können die Haltestellen in Nardevitz, Kampe, Ruschvitz und Bisdamitz nicht bedient werden.



Udo Burwitz