Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Acht Babys in Stralsunder Klinik geboren
Vorpommern Stralsund Acht Babys in Stralsunder Klinik geboren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:37 10.09.2019
Raphael Kaufmann wurde am 5. September im Stralsunder Klinikum geboren. Quelle: AK-Beautyphoto
Anzeige
Stralsund

Nachwuchsfreunden für junge Paare aus Vorpommern-Rügen: Die konnten acht Mütter und Väter aus dem Landkreis in der vergangenen Woche in Stralsund genießen. Im Helios Hanseklinikum strampelten sich ihre Töchter und Söhne auf die Welt. Unter den Sprösslingen sind nicht nur Mädchen und Jungen, die als neue Einwohner für Verstärkung in der Hansestadt am Sund sorgen. Zuwachs gab es unter anderem auch für Barth und die Insel Rügen.

Luis eröffnete den Geburtenreigen

Mit dem Titel des Erstgeborenen der zurückliegenden Woche darf sich Louis Dahlke schmücken. Er ließ im Kreißsaal des Stralsunder Klinikums am Montag, dem 2. September, seinen ersten Schrei des Lebens vernehmen. Für den Jungen, der in der Hansestadt am Sund zu Hause ist, notierten die Hebammen nach der Geburt ein Gewicht von 3305 Gramm und für die Größe exakt 50 Zentimeter. Am vergangenen Donnerstag halfen die Hebammen Raphael Kaufmann auf die Welt. Kurz nach 21.50 Uhr konnten für den Jungen nach dem Wiegen und Messen 2810 Gramm und 49 Zentimeter notiert werden. Am 6. September werden künftig auf der Geburtstagstorte für Nele Katharina Langner die Kerzen brennen. Das Mädchen strampelte sich am vergangenen Freitag exakt um 11.04 Uhr auf die Welt. Nele Katharina, deren Wiege oder Kinderbett in der Vinetastadt Barth steht, brachte 3265 Gramm auf die Waage und war 50 Zentimeter groß bei ihrer Geburt. Nachwuchsfreuden konnten am 6. September auch die Eltern von Martino Billey genießen. Der Sohn der Preetzer wurde um 15.03 Uhr geboren mit einem Gewicht von 3645 Gramm und einer Größe von 52 Zentimetern.

Ebenfalls am 6. September hat Levi Bennet Heuer Geburtstag. Punkt 1.46 Uhr gab er den ersten Schrei seines Lebens von sich – allerdings nicht im Stralsunder Klinikum, sondern in der Universitätsfrauenklinik Greifswald. Die Hansestadt am Ryck steht zwar als Geburtsort in seinen Dokumenten, in der Hansestadt am Sund ist der Junge aber zu Hause.

Dreimal der erste Schrei am Sonnabend

Drei neue Einwohner des Landkreises trugen sich am vergangenen Sonnabend in das Buch der Geburten im Helios Hanseklinikum ein. Mit Emma Noak gab es dabei Zuwachs für Stralsund. In Stralsund ist das Mädchen zu Hause, das um 23.12 Uhr geboren wurde. Emma wog 3595 Gramm und maß 51 Zentimeter bei ihrer Geburt. Am 7. September feiert ebenfalls Malte Paepcke Geburtstag. Er ist ein Inselkind, in Bergen auf Rügen zu Hause. Mit 3725 Gramm war Malte bei seiner Geburt zwar kein Schwergewicht, aber das schwerste Baby, dem die Hebammen in der zurückliegenden Woche im Stralsunder Klinikum auf die Welt halfen. Somit darf sich der bei seiner Geburt 53 Zentimeter große Junge auch mit dem Titel des Wonneproppens der Woche schmücken.

Von Udo Burwitz

Seit 2018 macht sich der Förderverein Lokschuppen Stralsund (FLoks) stark für den Erhalt der historischen Bahngebäude. Die Zeit drängt. Aktuelle Luftaufnahmen zeigen, wie kaputt die Baudenkmäler bereits sind.

10.09.2019

Von einer Baustelle an der Landesstraße 22 zwischen Siemersdorf und Rekentin wurden rund 200 Liter Diesel aus Baufahrzeugen sowie eine Lkw-Batterie gestohlen. Der entstandene Schaden wird auf circa 500 Euro geschätzt.

10.09.2019

Kaputte Dächer, demontierte Drehscheiben, Einsturzgefahr: Bei diesem Anblick müssen Eisenbahn-Freunde ganz stark sein. Luftaufnahmen des Förderverein Lokschuppen Stralsund (FLokS) zeigen den schlechten Zustand der alten Lokschuppen.

09.09.2019