Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Dieser Stralsunder fotografiert die Weltstars
Vorpommern Stralsund Dieser Stralsunder fotografiert die Weltstars
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:43 10.07.2019
Seltener Schnappschuss: Hier ist Steffen Schulze selbst auf der Bühne zu sehen. Beim Electric Sea Festival 2017 in der Rostocker Hansemesse fotografierte er die Ostblockschlampen. Quelle: Julian Canto
Anzeige
Stralsund

Ob Hardwell, Armin van Buuren, Scooter oder Felix Jaehn – der Stralsunder Steffen Schulze hatte bereits etliche der weltbesten DJs und Musiker vor seiner Kamera. Heute wird er viele von ihnen wiedersehen. Denn in Neustadt-Glewe beginnt mit dem Airbeat One das größte Festival der elektronischen Tanzmusik (EDM) in Mecklenburg-Vorpommern. Und der 28-jährige Szenefotograf ist wieder mit dabei, um die emotionalsten Momente für die Ewigkeit einzufangen.

"Wir fotografieren in Schichten", sagt Schulze. Er sei einer von zehn Fotografen. Das Leben im Festival-Modus verlangt ihnen einiges ab. "Anfang der Woche habe ich meinen Schlafrythmus angepasst", sagt Schulze. "Sonst steht man so ein Wochenende nicht durch." Denn wenn Größen wie der russisch-deutsche Musikproduzent Zedd auflegen, der auch mit US-Sternchen wie Katy Perry oder Lady Gaga zusammenarbeitet, steht Schulze mit auf der Bühne – und das vor den bis zu 55 000 täglichen Festival-Besuchern.

"Ich halte mich zurück. Aber verstecken geht auch nicht. Spaß, Leidenschaft und Emotionen – das will ich ja mit meinen Bildern transportieren.“ Sein Rezept für das Festival: Kein Alkohol, morgens und abends duschen –und gut frühstücken. "Ab einem gewissen Stresspegel habe ich keinen Hunger mehr. Ich esse dann nach dem Festival."

Der Stralsunder Steffen Schulze ist mit seiner Kamera im ganzen Norden unterwegs – und hält die Shows von weltbekannten DJs mit seiner Kamera fest.

Von seinen Bildern leben kann der gelernte Fachlagerist jedoch nicht. "Das will auch ich nicht", sagt Schulze. "Es ist mein Hobby. Fotografie bedeutet für mich Freiheit.“ Für ihn sei es schön, Teil dieser Gemeinschaft zu sein. Immerhin kann er über die Gagen seine Kameratechnik bezahlen. "Am Tag machen Handys tolle Bilder. In der Nacht brauchst du aber eine gute Kamera."

Szenefotograf fing als DJ auf Rügen an

Was kaum einer weiß: Angefangen hat der gebürtige Bergener selbst als DJ. Unter dem Namen Headtune hat er hauptsächlich in der Disko M3 in Prora aufgelegt. Dort startete er auch mit dem Fotografieren. "Ein Kumpel hat mir dort seine Kamera in die Hand gedrückt. Von dem Gefühl war ich beeindruckt und fragte ob ich selbst knipsen darf. Das war wie ein Virus, der mich bis heute gepackt hat." Nur ein halbes Jahr später startete er als Party-Fotograf für Ortskontrollfahrt durch – so kam er auch an sein erstes Engagement beim Airbeat One. "Jetzt bin ich in meinem achten Jahr", sagt Schulze. "Mein Zehnjähriges will ich voll machen."

Alan Walker inspiriert mich“

Besonders freut sich der Stralsunder dieses Jahr auf Alan Walker. „Er ist total jung und für mich sehr inspirierend“, sagt Schulze. Walker wurde unter anderem über Youtube zum Weltstar. Sein Song „Faded“ hielt sich über Wochen auf Platz 1 in den deutschen Charts und wurde auf dem Videoportal bis heute fast 2,5 Milliarden mal angesehen. Sein erster namenhafter DJ war jedoch Sebastian Ingrosso. Diesen hatte Schulze 2014 abgelichtet, dieses Jahr werden sie sich wiedersehen, das Foto von damals soll nachgestellt werden.

Auch wenn Steffen Schulze laut eigener Aussage kein „Feiermensch“ ist, lobt er das Festival. „Es ist eine großartige Leistung, dass das Airbeat solche Künstler nach MV holt“, sagt er. Denn dadurch würden Leute aus der ganzen Welt nach MV blicken – und das beste Land zum „Leben und Feiern“ entdecken. „Sie kommen wieder, später vielleicht mit der Familie“, so Schulze.

Mehr lesen:

Airbeat One: 180 Polizisten sorgen für Sicherheit in Neustadt-Glewe

Airbeat One Festival 2019: Tickets, Line-Up, Anreise

Mehr Zuschauer und neue Riesenbühne beim Airbeat One: „Es wird gewaltig“

Kay Steinke

Das Schuljahr am Fachgymnasium in Velgast (Vorpommern-Rügen) geht mit Verkehrstag und Sportfest zu Ende: 31 Schüler haben das Abitur bereits in der Tasche. Ab 2. September beginnen 56 junge Leute in den Fachrichtungen Ernährung und Wirtschaft.

10.07.2019

„Eine gemeinsame politische Arbeit ist momentan nicht möglich“, schreibt die AfD des Landkreises auf ihrer Homepage. Der Parteiausschluss von Landesvorstand Dennis Augustin ändert daran nichts.

09.07.2019

Die Stralsunder Wohnungsgenossenschaft „Aufbau“ will in der Hermann-Burmeister-Straße 12 und 14 von außen Personenfahrstühle anbringen. Dafür muss die Fassade geöffnet werden. Kosten: 466 000 Euro.

09.07.2019