Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Angeklagter gesteht Kindesmisshandlung
Vorpommern Stralsund Angeklagter gesteht Kindesmisshandlung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:25 18.04.2015
Der Angeklagte aus Dranske wird in Hand- und Fußfesseln in den Gerichtssaal gebracht.
Der Angeklagte aus Dranske wird in Hand- und Fußfesseln in den Gerichtssaal gebracht. Quelle: Anne Ziebarth
Anzeige
Stralsund

Am Freitag hat am Landgericht Stralsund der Prozess gegen einen 34-Jährigen aus Dranske (Insel Rügen) begonnen. Er wird beschuldigt, im Oktober vergangenen Jahres seine damals drei Monate alte Tochter in sechs Fällen schwer misshandelt zu haben. Das Mädchen war mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Greifswalder Klinikum geflogen worden und hat schwere Hirnschäden erlitten.

Der Angeklagte gab drei der Übergriffe zu. Der 34-Jährige gestand, das Mädchen ins Gesicht geschlagen zu haben und berichtete von zwei weiteren Übergriffen, bei denen er Gewalt ausgeübt hat. Er beschuldigte in der Verhandlung aber auch seine damalige Lebensgefährtin, das Kind mit der Faust geschlagen und geschüttelt zu haben.

Der Angeklagte war bereits 1997 zu einer Jugendstrafe verurteilt worden, als er versuchte, ein 14-jähriges Mädchen zu vergewaltigen. Er wurde anschließend in einer psychiatrischen Klinik untergebracht. Er befand sich zum Tatzeitpunkt der jetzt verhandelten Tat im gelockerten Maßregelvollzug, das gemeinsame Probewohnen mit der Lebensgefährtin sollte der letzte Schritt vor der Entlassung sein.



Anne Friederike Ziebarth