Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Angler-Spektakel gastiert in Stralsund
Vorpommern Stralsund Angler-Spektakel gastiert in Stralsund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:41 29.01.2019
André Kretzschmar, Leiter der Stralsunder Tourismuszentrale und Siegfried Götzewollen Stralsund zur Hauptstadt der Angler machen. Quelle: Carsten Schönebeck
Anzeige
Stralsund

Die Angel auswerfen und dann über Stunden schweigend warten, bis etwas anbeißt. Solchen Vorurteilen über das Fischen geht es in diesem Sommer an den Kragen. Dann sollen auf der Stralsunder Hafeninsel die „Fishing Masters“ stattfinden. Damit gastiere das größte Angelevent Deutschlands in der Stadt, kündigt der Veranstalter vollmundig an. Und dabei geht es um mehr als nur ein Treffen der Branche. „Das hat auch den Charakter eines Volksfestes“, sagt Siegfried Götze, der die Veranstaltung auf die Beine stellt.

Die Pläne für das Wochenende vom 21. bis 23. Juni klingen jedenfalls ambitioniert. Denn Götze geht davon aus, dass mehr als 10 000 Menschen das Fest besuchen werden und beruft sich auf Erfahrungswerte der vergangenen Jahre. Demnach soll in den Tagen so ziemlich alles möglich sein, was das Anglerherz begehrt. Also außer dem Angeln selbst. Denn das bleibt für die Dauer der Veranstaltung den Profis überlassen, die ihre Techniken demonstrieren. Man rechne mit Dutzenden Deutschen und internationalen Titelträgern und Experten, kündigt Götze an. „Inzwischen gibt es ja auch für den Angelsport eine enorme Szene im Netz mit Bloggern und Yotoubern“, erläutert er. Auch da gebe es schon Zusagen. Dazu käme eine Fachmesse, die weit über Leinen und Köder hinausgeht, Bootsbauer würden ihre Modelle präsentieren und Probefahrten anbieten. Und wem es nicht reicht, den Profis über die Schulter zu schauen, testet seine Künste eben virtuell an sogenannten Drilling-Maschinen. Drumherum all das, was zu einem Volks- bzw. Fischfest gehört. Essen, Trinken, Showprogramm auf der Bühne. Vom Ozeanum bis zur Gorch Fock soll möglichst alles eingebunden werden, was der Stralsunder Hafen zu bieten hat.

Angel-Ausbildung für bedürftige Kinder

Götze ist hauptberuflich für den Jahr-Verlag tätig, der unter anderem Fachmagzine für Angler herausgibt und aus dem heraus die „Royal Fishing Kinderhilfe“ entstand. Der Verein will als Veranstaler der Fishing Masters auch Geld für einen gemeinnützigen Zweck sammeln. „Wir unterstützen Kinderheime in Deutschland und ganz Europa und ermöglichen Kindern das Angeln als Hobby zu entdecken“, erläutert Götze. Den Fischereischein, Ausrüstungen und Ausflüge würden finanziert. Die Kinder hätten so die Möglichkeit etwas besonderes zu erleben, aktiv zu sein und dabei viel über Natur und Umwelt zu lernen. Mag sein, dass sich der Verlag damit gleichzeitig die nächste Generation an Lesern sichert. Rund 5000 Kinder und Jugendliche hätten in den vergangenen 20 Jahren von den Zuwendungen des Vereins profitiert.

Warten auf prominente Zusagen

Dieses Jahr wird das allerdings etwas komplizierter. Denn auf einen Eintritt wird man, anders als in den Jahren zuvor, verzichten. „Wir können ja schlecht die ganze Hafeninsel für mehrere Tage sperren“, räumt Götze ein. Dass trotzdem Geld für die Kinderhilfe reinkommt, sollen Sponsoren, aber auch eine Tombola und andere Wettbewerbe sicherstellen. Inzwischen gebe es auch eine Reihe von prominenten Unterstützern. Einige von denen werden wohl auch nach Stralsund kommen. „Das Schlager-Duo Klaus und Klaus wird sich am Programm beteiligen, da wollen wir einen gemeinsamen Auftritt mit einem Shanty-Chor aus der Region organisieren“, erläutert Siegfried Götze. Darüber hinaus stünden Fernseh-Koch Mike Süsser und Moderator Harry Wijnvoord bereits auf der Gästeliste.

Bis die sich gefüllt hat, könnten allerdings noch ein paar Wochen ins Land gehen. Auch was die Benennung von Ausstellern betrifft, bleibt Götze noch vage. In den nächsten Wochen würden die Zusagen eintrudeln, weil die Veranstaltung aber Jahr für Jahr an einem anderen Ort und zu anderen Zeitpunkten stattfinde, seien nicht alle details langfristig planbar.

Carsten Schönebeck

Der überraschend versunkene Kutter im Stralsunder Hafen ist gestern mit schwerem Gerät geborgen worden. Erst ganz am Ende der Arbeiten war klar, was die Ursache für den Vorfall war.

29.01.2019

Als Schiffbau-Zulieferer ist das Stralsunder Unternehmen vor allem bei der dreidimensionalen Kaltverformung von Stahlblechen bereits ein Global-Player. Die Firma erschließt mit dem Tankbau jetzt ein neues Geschäftsfeld und sucht dafür Fertigungsmechaniker.

29.01.2019

Eine Baumschnittaktion im Zühlendorfer Hafen sorgt für Ärger. Von zehn Weiden sind nur noch Stümpfe übrig. Die Naturschutzbehörde bemängelt fehlende Information und fordert Neupflanzungen.

29.01.2019