Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Reifen an Autos in Stralsund zerstochen
Vorpommern Stralsund Reifen an Autos in Stralsund zerstochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:15 13.06.2019
Die Polizei in Stralsund ermittelt wegen Diebstahl und Sachbeschädigung. Quelle: Friso Gentsch/dpa
Anzeige
Stralsund

An den vergangenen Tagen sind Stralsund zahlreiche Autos beschädigt worden. Außerdem wurden Gegenstände aus Fahrzeugen gestohlen.

Wie die Polizei mitteilte, wurden allein am Pfingstwochenende an unterschiedlichen Stellen in der Stadt von insgesamt elf Pkw die Antennen entwendet. Weiterhin wurden seit April an acht Autos Reifen zerstochen.

Autos standen auf Privatgrundstücken

Außerdem kam wurden mehrfach aus Kraftfahrzeugen, die zum Teil auch auf Privatgrundstücken standen, Gegenstände gestohlen. Dabei ist ein Gesamtschaden von mehreren tausend Euro entstanden.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und Diebstahl und bittet mögliche Zeugen, sich im Hauptrevier in Stralsund persönlich oder unter der Telefonnummer 03831/2 89 00 zu melden.

Außerdem rät sie, niemals Wertgegenstände im Auto liegenzulassen, das Fahrzeug nach dem Verlassen immer ordnungsgemäß zu verschließen und es vor dem Fahrtantritt auf Verkehrssicherheit zu prüfen.

Lesen Sie auch: Unbekannte zerstechen Reifen in Mölschow

Reifenstecher in Wampen bei Greifswald unterwegs

Jens-Peter Woldt

Die Gemeinde Preetz und die Rewa investieren im Wohngebiet Schmedshagen (Vorpommern-Rügen) 143 000 Euro. Teilweise sind Sperrungen nötig.

13.06.2019

An den Zusammenstoß waren insgesamt drei Fahrzeuge beteiligt. Die Verletzten wurden in Krankenhäuser nach Greifswald und Stralsund gebracht. Der Verursacher war auf die Gegenfahrbahn gekommen.

13.06.2019

Lange Bauzeit, viele Maschinen, hohe Kosten, große Belastung: Diese Zeiten sind vorbei. Dank einer „Grabenhexe“ werden Leitungen unterirdisch verlegt, ohne dass der Boden aufgebuddelt werden muss.

13.06.2019