Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Autos raus aus der Wasserstraße
Vorpommern Stralsund Autos raus aus der Wasserstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:29 03.01.2015
Viel Verkehr in der Stralsunder Wasserstraße. Ab 2016/17 plant die Stadt hier einschneidende Veränderungen.
Viel Verkehr in der Stralsunder Wasserstraße. Ab 2016/17 plant die Stadt hier einschneidende Veränderungen. Quelle: Alexander Müller
Anzeige
Stralsund

Mit einer veränderten Verkehrsführung und Tempo 20 soll in Stralsund rund um die stark von Touristen frequentierte Hafeninsel für mehr Sicherheit von Fußgängern und weniger Auto-Lärm auf den Kopfsteinpflasterstraßen gesorgt werden.

Betroffen ist vor allem die Wasserstraße. Hier plant die Stadt ab 2016/17 die Sperrung des Abschnitts zwischen Semlower- und Badenstraße, so dass ein Durchgangsverkehr aus Richtung Kniepervorstadt bis zum Frankendamm nicht mehr möglich sein wird. Damit soll die Zahl der Kraftfahrzeuge, die den Bereich passieren, deutlich zurückgehen. In umgekehrter Richtung, vom Kreisel Frankenwall in Richtung Theater,  bleibt alles wie gehabt.

Das geht aus einem Verkehrskonzept für die Altstadt hervor, das in den nächsten Wochen diskutiert und  von der Bürgerschaft beschlossen werden soll.



Marlies Walther

Franzburg/Richtenberg - Abreizgelder für die Kickerjugend
02.01.2015