Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Baustart an Stralsunder Ortsumgehung: Straße wird teilweise gesperrt
Vorpommern Stralsund

Baumaßnahmen an Stralsunder Ortsumgehung

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:14 22.03.2020
Wegen Straßenbauarbeiten an der Ortsumgehung Stralsund kommt es ab Montag zu Einschränkungen für die Verkehrsteilnehmer.
Wegen Straßenbauarbeiten an der Ortsumgehung Stralsund kommt es ab Montag zu Einschränkungen für die Verkehrsteilnehmer. Quelle: Stefan Sauer
Anzeige
Stralsund

Das Stralsunder Straßenbauamt führt ab Montag Baumaßnahmen an der Ortsumgehung Stralsund weiter. Dabei soll bis zum 19. Mai die Fahrbahndecke erneuert werden.

Der Ausbau erfolgt abschnittsweise. Auf dem Plan stehen zunächst Fräsarbeiten im Bereich des Dreiecks B 105/96, im Anschluss soll die Deck- und Binderschicht im Bereich der B 96 und der L 296 die Deckschicht erneuert werden.

Jeweils eine Fahrtrichtung gesperrt

Für die Arbeiten an der Ortsumgehung an der B 105 wird jeweils eine Fahrtrichtung voll gesperrt, der Verkehr wird während dieser Bauzeit umgeleitet. Bereits am 23. März beginnen die Vorarbeiten in den Seitenbereichen, dabei kann es teilweise zu halbseitigen Sperrungen kommen.

Bauarbeiten voraussichtlich Ende Mai abgeschlossen

Bis zum Bauende im Mai soll die B 96 bis zur Anschlussstelle Altefähr, einschließlich der Auf- und Abfahrtsrampen zur L 296, ohne Einschränkungen für den Verkehr, von Rügen Richtung Stralsund kommend, fertiggestellt werden. Die Fahrtrichtung Rügen von Stralsund kommend erfolgt über die L 296.

In diese Baumaßnahmen werden 1,9 Millionen Euro investiert.

Lesen Sie auch:

Von OZ