Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Bier-WM in Italien: Diese 28-Jährige aus Stralsund trinkt für Deutschland
Vorpommern Stralsund Bier-WM in Italien: Diese 28-Jährige aus Stralsund trinkt für Deutschland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:05 12.09.2019
Beste Bierkennerin Deutschlands: Die 28-jährige Stralsunderin Elisa Raus ist bundessweit die beste Frau ihres Faches als Bier-Sommelier. Quelle: E-Mail-OZ-Lokalredaktion-HST
Anzeige
Stralsund

Es wird geschmeckt, gerochen, gehört und gefühlt, wie sich ein genussvolles Wohlsein im Körper ausbreitet: Mit allen Sinnen bereiten sich Elisa Raus und ihr Kollege Christoph Puttnies auf die in Kürze bevorstehende sechste Weltmeisterschaft der Biersommeliers im italienischen Badeort Rimini an der Adria vor.

Die 28-jährige Marketingfachfrau und der 39-jährige Mälzer von der Stralsunder Störtebeker-Braumanufaktur treffen sich zweimal die Woche zum sogenannten Sensorik-Training und probieren die unterschiedlichen Bierstile dieser Welt aus, um bei der Bier-Weltmeisterschaft im Wettkampf mit 80 Teilnehmern aus 18 Ländern punkten zu können.

Herausschmecken von Fehlaromen im Bier

Dass in diesem Metier nicht ausschließlich die Männer das Sagen haben, beweist die Stralsunderin Elisa Raus, die im Herbst 2018 in München bei den deutschen Biersommelier-Meisterschaften zur besten Frau ihres Fach gekürt wurde.

Lesen Sie auch:  Brauereien in MV setzen auf Mixgetränke und alkoholfreies Bier

Damit hatte sich die Pressesprecherin der Störtebeker Braumanufaktur als einzige Frau aus der Bundesrepublik für die WM qualifiziert und darf mit dem deutschen 14-köpfigen Nationalteam (13 Männer und eine Frau) am 27. September in dem italienischen Badeort zeigen, wie sicher sie unter anderem im Herausschmecken von Fehlaromen im Bier ist.

Intensives Training seit dem 1. Juli

Der Stralsunder Brauer und Mälzer Christoph Puttnies gehörte bei den deutschen Biersommelier-Meisterschaften zu den zehn Bestplatzierten, also dürfen Elisa und Christoph gemeinsam an die Adria zu WM fahren. „Seit dem 1. Juli trainieren wir besonders intensiv, um optimal vorbereitet zu sein“, sagt Elisa Raus, die durch ihren Job im Brauquartier an der Greifswalder Chaussee erst zur Bierexpertin geworden ist und im Jahre 2016 eine Ausbildung zum Biersommelier erfolgreich absolviert hat.

Brauer Christoph Puttnies unn Elisa Raus von der Störtebeker Braumanufaktur beim Sensorik-Training. Quelle: Christian Rödel

Die gebürtige Demminerin hat nach ihrem Studium der europäischen Medienwissenschaften in Potsdam bei der Störtebeker-Braumanufaktur angeheuert und entwickelte sich hier zur Genussexpertin in Sachen Bier weiter. Mit ihrem Kollegen Christoph fachsimpelt die junge Frau wie ein alter Hase, und ein Laie kann den Gesprächen der beiden inhaltlich zunehmend weniger folgen.

„Dieses Bier schmeckt zu sehr nach Diacetyl“

„Dieses Bier schmeckt zu sehr nach Diacetyl, also ein bisschen nach ranziger Butter“, meint der Brauer, dessen Sommelier-Karriere schon im Jahre 2011 begann, und schaut seine Kollegin fragend an. Elisa Raus nickt.

Lesen Sie auch:
Meisterschaft und Bierfestival: Stralsund sucht den besten Hobbybrauer

Beim Herausschmecken von Fehlaromen im Bier sind sich die beiden allerdings nicht immer einig wie in diesem Fall. „Es gibt 40 Fehlaromen im Bier, und mit diesen werden bei der WM die Biere manipuliert, um unsere Geschmacksnerven zu testen“, beschreibt Elisa Raus nur eine der Herausforderungen, mit denen die Genussexperten in Rimini konfrontiert sein werden.

Klassischer Bierfehler: sauer, essigstichiger Geschmack

Der klassische Bierfehler ist ein saurer, fast schon essigstichiger Geschmack oder die allseits unter Pils-Trinkern bekannte Überlagerungsnote, sprich der Alterungsfehler, der sich in einem pappigen Bierdeckel-Geschmack äußert. „Es gibt aber auch viele positive Aromen wie Schoko oder Biskuit, mit denen Biere ein besonderer, einzigartiger Geschmack verliehen werden kann“, sagt Elisa.

Bildergalerie: Diese Getränke kommen aus MV

Wasser, Bier und Saft – verschiedene Getränke, die in MV hergestellt werden

Bei aller Fachsimpelei um Sensorik und die chemischen Prozesse beim Brauen darf der Genuss nicht zu kurz kommen, und Christoph Puttnies gerät ins Schwelgen, wenn er die Schaumwolken, den Schleier und auch die besonderen Trübungen von bestimmten Gerstensäften beschreibt. Sogar die Ohren mit ihren sensiblen Hörnerven kommen mit ins Spiel, denn selbst das „Krachen“ der Schaumbläschen klingt für Christoph wie nach einer Sinfonie. Biere mit allen menschlichen Sinne erleben, lautet die Maxime der beiden Genussexperten.

Kaffee, scharfe Gewürze und zu heiße Speisen sind tabu

Um es mal ganz drastisch auszudrücken , muss die Frage auch erlaubt sein: Kann man sich denn den Biergeschmackssinn eigentlich auch richtig versauen? „Auf jeden Fall, aber in den meisten Fällen nur temporär“, meint Elisa und erläutert konkrete Faktoren, die der Sensorik einen Betäubungsstoß versetzen können: „Also zu starker Kaffee, sehr scharfe Gewürze und zu heiße Speisen mit Verbrennungsgefahr für die Zunge sollten tunlichst vermieden werden“.

„In den Tagen vor der WM werden wir auch nur leicht verdauliche Kost zu uns nehmen und darauf achten, dass wir uns nicht erkälten, denn ansonsten können wir wenig gegen starke Konkurrenz ausrichten“, sagt Christoph.

Performance ist auch wichtig

Fühlen sich die beiden so kurz vor ihrem Abflug nach Italien optimal präpariert? „Also, das sogenannte Bier-Almanach, bei dem theoretisches Wissen über das Brauen abgefragt wird, werden wir aus dem Ärmel schütteln“, schallt es selbstbewusst und lachend aus Christoph, der schon bei der fünften Bier-WM in Brasilien dabei war.

Meisterschaft der Hobbybrauer in Stralsund. Quelle: Störtebeker Braumanufaktur

An der Kür, zu der das sogenannte Entertainen gehört, wollen beide jedoch noch richtig eine Schippe drauflegen. „In dieser Kategorie kommt es auf das Performen an, also wie präsentiere ich das Bier vor den Leuten, so dass es den Jury-Leuten auch Spaß macht, unseren Ausführungen zu folgen“, gibt Elisa zu bedenken. Der Funke für die Bierleidenschaft muss überspringen. Hopfen und Malz sind bei den beiden Stralsunder Bierprofis absolut nicht verloren, die sie brennen für Spitzenbiere. Das ist ja schon die halbe Miete für die Teilnahme an einer solchen hopfigen Weltmeisterschaft!

Mehr zum Thema:

Kühlungsborner braut das wohl seltenste Bier

Oktoberfest 2019: So teuer ist die Maß Bier

Stralsunder brauen das Craft Beer des Jahres

Von Christian Rödel

Im Stralsunder Störtebeker Brauquartier wird am Sonnabend die dritte Deutsche Meisterschaft der Hobbybrauer ausgetragen. Rund 150 Teilnehmer präsentieren ihre kreativen Biere – 18 von ihnen kommen aus Mecklenburg-Vorpommern.

12.09.2019

Ein 65-Jähriger aus der Gemeinde Sundhagen hat am Mittwoch in Stralsund erst gestohlen, dann einen Bauarbeiter angegriffen und hat sich schließlich mit dem Pkw vom Tatort entfernt. Die Polizei stellte den Mann – mit mehr als drei Promille intus.

12.09.2019

Nach gut anderthalb Jahren Bauzeit wurden die Schill- und die Haselberg-Schule in Stralsund am Donnerstagnachmittag feierlich übergeben. Der 30 Jahre alte Schulkomplex ist nach der Sanierung nicht wieder zu erkennen. Rund 400 Kinder können nun unter Top-Bedingungen lernen.

13.09.2019