Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Bis zu 790 Fans in der Halle
Vorpommern Stralsund Bis zu 790 Fans in der Halle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 23.10.2018

Herr Täubrich, Sie haben lange für eine Aufstockung der Kapazität in der Diesterweghalle gekämpft. Nun hat es geklappt. Wie sieht die Änderung aus?

Steffen Täubrich Teammanager der Wildcats

Steffen Täubrich: Wir können nun bis zu 790 Zuschauer begrüßen. Diese Regelung ist allerdings kein Dauerzustand, sie gilt also nur für Ausnahmespiele. Dann werden wir die beiden Seiten hinter dem Spielfeld bestuhlen. Ein kleines Problem ist, dass das eigentlich die Aufwärmbereiche für die Spielerinnen sind.

Ist die Pokalpartie am 4. November gegen Straubing so ein Ausnahmespiel?

Definitiv! Gegen Straubing werden wir erstmals aufstocken. Wir hoffen auf 600 und mehr Fans.

Ist der DVV-Pokal neben dem sportlichen Aspekt auch finanziell lukrativ für den Verein?

Nicht unbedingt. Prinzipiell schüttet der Verband keine Pokal-Prämien aus. Dazu kommen die höheren Schiedsrichterkosten von mehr als 1000 Euro. Da wir gegen einen Erstligisten spielen, müssen auch dementsprechend lizensierte Schiedsrichter pfeifen und zwei Linienrichter unterstützen. Uns bleiben die Zuschauereinnahmen.

OZ

Fahrradspeedway war angesagt am Samstag zum Tag der offenen Tür beim MC Nordstern Stralsund. Sechs Lütte fuhren um die schnellsten Zeiten.

23.10.2018

Zu viel Natur auf Rügen, keine Bratwurst im Museum – die Beurteilungen von Sehenswürdigkeiten auf den Internetportalen Tripadvisor und Google fördern teils kuriose Erwartungen der Besuche zu Tage.

22.10.2018
Stralsund Herbstmarsch der Feuerwehren - Nachwuchslöscher als „Hochstapler“

Schubkarren-Slalom, Seilspringen, Denksport: Beim Herbstmarsch der Kreis-Jugendfeuerwehren in Franzburg gab es so einige kuriose Disziplinen zu bewältigen. Den Jahres-Gesamtsieg holten bei den Kindern Parchtitz/Kluis und bei der Jugend das Amt Nord Rügen.

22.10.2018