Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Blaualgen: Landkreis Vorpommern-Rügen gibt vorerst Entwarnung
Vorpommern Stralsund Blaualgen: Landkreis Vorpommern-Rügen gibt vorerst Entwarnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:03 26.07.2019
Ein Blaualgenteppich hat die Küste Rügens erreicht. An den Badestellen ist die Situation aber derzeit unbedenklich. Quelle: Inga Thomas
Anzeige
Stralsund

Derzeit verunsichert das vermehrte Auftreten von Blaualgen in der Ostsee Urlauber und Einheimische. Auch der Landkreis Vorpommern-Rügen beobachtet und analysiert die Situation. Vorerst wird Entwarnung gegeben: „Dem Fachdienst Gesundheit ist derzeit kein vermehrtes Blaualgenvorkommen an den Badestellen des Landkreises gemeldet worden“, teilt Landrats-Referentin Heike Carstensen mit. Susanne Reuther, Fachgebietsleiterin Hygiene, geht auf die wichtigsten Fragen ein.

Warum nur vorerst? „Die Mitarbeiter des Fachgebietes Hygiene haben derzeit neben den regelmäßig durchgeführten Überwachungsbegehungen die Überwachungen der Badestellen intensiviert. Diese können jedoch nur die momentane Situation beschreiben.“

Anzeige

Wie wird überwacht? „Die Überwachung erfolgt anhand optischer Kriterien. Eine mikroskopische Bestimmung kann durch das Landesamt für Gesundheit erfolgen.“

Und falls es doch schlimmer wird? „Kommt es zu einer Massenvermehrung von Blaualgen werden in Absprache mit den Betreibern Warnhinweise an der Badestelle ausgehangen. Je nach Wetterlage und Algenbelastung können durch die Ordnungsbehörden auch Badeverbote ausgesprochen werden.“

Warum sind Blaualgen überhaupt gefährlich? „Besonders bei empfindlichen Personen sind bei Berührungen Haut- und Schleimhautreizungen sowie allergische Reaktionen möglich. Bei Verschlucken großer Mengen algenhaltigen Wassers sind Übelkeit, Erbrechen, Durchfall sowie Fieber möglich.“

Worauf sollten Badende achten? „Sie müssen beachten, dass durch die Algenteppiche an der Oberfläche die Sichttiefe im Wasser deutlich eingeschränkt ist und unter einem Meter liegt.“

Wieso treten Blaualgen gerade jetzt auf? „Diese ,explosionsartige Blaualgenblüte’ kann vor allem bei hohen Wassertemperaturen auftreten und zu geruchlichen und ästhetischen Beeinträchtigungen führen.“

Wie lange bleiben die Algen? „Die Ansammlungen der Blaualgen sind sehr wind- und wetterabhängig und können sich deshalb innerhalb weniger Stunden verändern.“

Lesen Sie mehr:

Satellitenbilder zeigen riesige Blaualgen-Teppiche auf der Ostsee

Kommentar: Aufklärung über Algen statt Panikmache

Blaualgen: Warum sind sie gefährlich und wie entstehen sie?

Kai Lachmann

Anzeige