Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Charly von The Voice heizt der „Stralibu Night“ ein
Vorpommern Stralsund Charly von The Voice heizt der „Stralibu Night“ ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:16 01.12.2019
Umjubelter Auftritt: Sängerin Charly, die bei der jüngsten Staffel von The Voice of Germany auftrat, heizte der Party ein. Quelle: Christian Rödel
Anzeige
Stralsund

Die eindrucksvoll illuminierten noblen Autokarossen vor dem Ozeaneum ließen schon erahnen, dass hier Samstagnacht im Bistro-Bereich der Pausch-Gastronomie eine exklusive Party steigen muss. In der Tat: Seit mehreren Wochen waren die preislich für Stralsund zwar ambitionierten Karten für die zehnte „Stralibu Night“ vergriffen.

Drinnen dröhnten bereits die Bässe, und die kristallklare Stimme der 21-jährigen Stralsunderin Nele Tornow schwebte über diesem tiefen Klangteppich. Das Konzept der Organisatoren Thomas Pausch und Steve Brose, dem Stralsunder Publikum eine hochwertige Club-Veranstaltung zu präsentieren und viele finanziell potente Sponsoren mit ins Boot zu holen, ist aufgegangen. Ohne das Sponsoring wäre so ein kostspieliges Event nicht möglich, weil die Kartenpreise ansonsten für das Publikum nicht mehr darstellbar sein würden.

Temperamentvolle Sängerin arbeitet werktags in der Altenpflege

Gegen 23 Uhr sang die hoch talentierte Nele Tornow noch einmal auf einem extra erhöhten Podest und feuerte von dort das Party-Volk beim Tanzen mit ihrem mitreißenden Temperament an. Nach dem Auftritt erzählte die Hansestädterin gegenüber der OZ wie spannend und aufregend so ein Gig für sie ist. „Ich bin schon das zweite Mal dabei und freue mich über die tolle Resonanz des Publikums, denn das bestärkt mich gesanglich weiter zu machen“, so die Stralsunderin, die werktags in der Altenpflege arbeitet.

„Stralibu Night“: So eine Party erlebt Stralsund nicht allzu oft. Und das soll auch so bleiben. Die Organisatoren wollen sich Exklusivität erhalten.

Nach Neles Gesangspart betrat eine zweite hoch talentierte Stralsunder Sängerin die Bühne: Die Voice-of-Germany-Kandidatin Sophie-Charlotte Lewing riss mit ihrer Power-Stimme die letzten noch tanzfaulen Party-Gäste von ihren Sitzen. Die blinkende Tanzfläche war gerammelt voll, als die 19-jährige Hansestädterin aus voller Kehle alles bot, was sie vokal drauf hatte. Es ist schon beeindruckend, mit welcher Kraft diese junge Frau international Standards covert.

Organisatoren planen schon den nächsten großen Gig

Zurzeit arbeitet Charly, die im Frühjahr gerade ihr Abitur abgeschlossen hat, als Bufdi im Hort der ASB-Kita „Anne Frank“ , um im Herbst 2020 in Berlin ein duales Studium im Bereich Tourismus aufzunehmen. „Ich möchte neben dem Studium, das ich einfach als solide Basis für mein Leben aufnehmen möchte, mich noch gesanglich weiter entwickeln“, meinte die Stralsunderin, sie sich von Berlin mehr Auftrittsmöglichkeiten als in Stralsund erhofft.

Nach ihrem Auftritt im Fernsehen wurde Charly schon von Firmen und Privatleuten für einen Konzertauftritt gebucht und auch in der „Stralibu Night“ wird sie garantiert nicht das letzte Mal aufgetreten sein. Die beiden Organisatoren Thomas Pausch und Steve Brose planen schon den nächsten großen Gig mit dem schönen klangvollen Namen „Stralibu“, der eine Mischung aus Stralsund und Malibu sein soll, der ein bisschen kalifornisches Strandfeeling symbolisch in den kalten Norden bringen soll. Dafür stehen stets Liegestühle und coole Drinks bereit.

Exklusivität soll erhalten bleiben

„Wir wollen ganz bewusst nur auf drei limitierte Veranstaltungen dieser Art im Jahr machen, um uns eine gewisse Exklusivität zu erhalten“, sagte Gastronom Thomas Pausch, der mit Steve Brose höchstwahrscheinlich im April die 11. „Stralibu Night“ für die immer größer werden Fangemeinde präsentieren möchte. Die Karten dafür dürften wiederum schnell vergriffen sein, sobald der Termin fest steht.

Lesen Sie auch:

Stralsunder Weihnachtsmarkt: So schön war die Eröffnung

„Movie meets Media“ feiert 20. Geburtstag

Festspiele MV: Weltstars wie Ute Lemper und Nigel Kennedy zum 30. Geburtstag

Stasi, Partys, Mopeds: Was junge Leute noch von der DDR kennen

„Nørd 2019“ endet im OZ-Medienhaus: Minister zieht positive Resonanz

Von Christian Rödel

Ausverkauftes Haus in der Diesterwegschule: An zwei Tagen sorgten Sängergruppen für den musikalischen Auftakt in die Adventszeit.

02.12.2019

Der Teilnehmerbeitrag und der Erlös aus dem Kuchenverkauf kommen der OZ-Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“ zugute. Startschuss: Sonntag um 10 Uhr in der Brunnenaue.

30.11.2019

Die 20-jährige Juliette-Eilin Machemehl wurde in der Schule gemobbt. Jetzt versucht sie, anderen Opfern mit ihrer Internetreichweite zu helfen.

30.11.2019