Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund So hilft Stralsund seinen Firmen
Vorpommern Stralsund

Corona-Krise So hilft Stralsund seinen Firmen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:17 27.03.2020
Alexander Badrow
Alexander Badrow Quelle: OZ
Anzeige
Stralsund

In der Hansestadt Stralsund gibt es über 3500 klein- und mittelständische Unternehmen. Damit unsere lokale Wirtschaft in diesen besonderen Zeiten bestmöglich am Ball bleiben kann, gibt es die Aktion „Stralsund liefert“. Oberbürgermeister Alexander Badrow (CDU) ruft alle Bürger auf: „Solidarität, Gemeinschaft und Zusammenhalt sind Werte, die uns Hansestädtern immer schon wichtig waren – und darauf zähle ich auch jetzt. Also seid loyal, kauft lokal!“.

Kreative Ideen belohnen

Betroffen sind Geschäfte und Gastronomie als auch Dienstleister. Viele haben bereits kreative Ideen entwickelt – und bieten ihre leckeren Happen, lokalen Produkte oder Dienstleistungen über einen kontaktlosen Bestellservice mit Lieferdienst oder per Abholung beim Geschäft. So wird die Uhr wieder zum Ticken gebracht oder das Fahrrad erhält den jährlichen Frühlingscheck. Um die Angebote den Stralsunder zu überbringen, will die Stadt alle Firmen unterstützen, die Hilfe brauchen. Auf www.stralsund.de/liefert können Interessierte ab sofort ihre Angebote melden. Dafür steht das Onlineformular: www.stralsund.de/corona/lieferangebote/lieferangebot.html zur Verfügung.

Auch die OZ hilft Firmen in Not

Auch die OSTSEE-ZEITUNG bietet eine solche Plattform für Firmen in Not. Auf der OZ-Internetseite gibt es ein Formular, in das Unternehmen ihr neues Angebot – etwa für einen Abhol- und Lieferservice – eintragen können. Es wird dann nach einer kurzen Prüfung durch uns auf unserem Online-Auftritt kostenlos veröffentlicht.

Lesen Sie auch:

Von OZ