Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Ehrennadel für Erika Lachowski und Ulrike Pfennig
Vorpommern Stralsund Ehrennadel für Erika Lachowski und Ulrike Pfennig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 30.11.2019
Erika Lachowski (2.v.l.) im Kreise ihres Vorstandes des Kreisverbandes der Gartenfreunde Stralsund: Lothar Woldt, Kurt Brost, Renate Mielke, Geschäftsführerin Margit Kutzbach und Klaus-Dieter Meyer. Quelle: Marlies Walther
Anzeige
Stralsund

Wichtige Wertschätzung: 57 Frauen und Männer erhalten am Sonnabend in Schwerin die Ehrennadel für besondere Verdienste im Ehrenamt aus den Händen der Ministerpräsidentin Manuela Schwesig und der Sozialministerin Stefanie Drese. Unter den Geehrten sind auch zwei Frauen aus dem Landkreis Vorpommern-Rügen: Erika Lachowski aus Stralsund und Ulrike Pfennig aus Velgast.

Ulrike Pfennig aus Velgast. Quelle: August

Wenn Ulrike Pfennig ihr ehrenamtliches Engagement aufzählt, kommt man nicht umhin, sich zu fragen, ob der Tag dieser Frau wohl mehr Stunden hat als üblich. Seit 25 Jahren ist sie Gemeindevertreterin, seit 26 Jahren Leiterin des Velgaster Chors, seit 20 Jahren Präsidentin des Velgaster Carneval Clubs (VCC), sie ist Vorsitzende des Kirchengemeinderats und im Hausärzteverband tätig. Woher nimmt sie die Energie für all diese Aufgaben, neben ihrem Beruf als Hausärztin? „Ach, das kommt einfach so“, sagt sie.

Diese Menschen wurden ausgezeichnet

Am Sonnabend zeichnet Ministerpräsidentin Manuela Schwesig zum Tag des Ehrenamtes insgesamt zwölf Menschen aus MV mit der Ehrennadel des Landes aus. DIE OZ stellt neun der Ausgezeichneten vor.

Über die Ehrung in Schwerin freue sie sich sehr, so die Velgasterin. „Ich war zwar überrascht, aber es ist wirklich eine Wertschätzung der Arbeit.“ Auch wenn die 60-Jährige immer wieder betont, dass sie das alles nicht allein wuppe. „Das funktioniert doch nur, wenn die Leute überall mitziehen. Alles, was wir anfassen, ist reine Teamsache.“

Der gute Grund für den ehrenamtlichen Einsatz

Der Grund, sich ehrenamtlich zu engagieren, ist für sie nicht nur die Freude an der Sache, sondern vor allem auch „das Gegenspiel zu den Sorgen und Problemen des beruflichen Alltags.“ Nicht zuletzt mag sie es nicht, wenn nur genölt wird. „Man muss auch einfach mal machen, es gibt so viele Möglichkeiten“, sagt sie energisch und fügt hinzu, dass sie nichts mehr ärgere, als wenn jemand sagt, dass in Velgast nichts los sei. Apropos – fast hätte Ulrike Pfennig das Ehrenamt daran gehindert, zur Ehrung nach Schwerin zu fahren: „Wir haben morgen unseren traditionellen Adventsmarkt auf dem Pfarrhof. Da musste ich erst einmal ein bisschen umorganisieren“, sagt sie mit einem Lachen.

Stralsund hat dank Erika Lachowski eine blühende Gartenlandschaft

Die unermüdliche Arbeit für eine blühende Gartenlandschaft in Stralsund zeichnet Erika Lachowski besonders aus. Seit 1978 ist sie im Kleingartenverein Vogelsang aktiv. Von 1986 bis heute leitet sie ehrenamtlich den Vorstand der Sparte. Als ein anderer Kleingartenverein der Stadt vor der Insolvenz stand, zögerte die heute 76-Jährige nicht und übernahm als gerichtlich bestellte Vorsitzende zusätzlich noch dessen Leitung in unruhigen Zeiten.

Außerdem vertritt sie bereits seit 1980 die Interessen aller Kleingärtner am Sund sowohl im städtischen Kleingartenausschuss, als auch als Vorstandsvorsitzende des Kreisverbandes der Gartenfreunde.

Schönste Kleingartenanlage in MV

Doch nicht nur die Gremienarbeit liegt Erika Lachowski am Herzen. Egal, ob kulturelle Veranstaltungen in der Sparte, die Belange älterer Gartenfreunde oder die Stralsunder Gartentage, stets widmet sie sich mit viel Zeit und Hingabe den anstehenden Aufgaben. Der Erfolg zeigt sich auch in Auszeichnungen wie dem ersten Platz beim Landeswettbewerb „schönste und umweltfreundlichste Kleingartenanlage“ im Jahr 2010.

Im Mai nächsten Jahres soll dann im Vorstand ihres „Aushängeschildes für Knieper West“ Schluss sein. „Meine Absicht war es, den Vorstand sukzessive zu verjüngen“, erläutert Lachowski. Den Vorsitz des Kreisverbandes wird sie ebenfalls abgeben und kann sich dann nach Jahrzehnten des ehrenamtlichen Engagements wieder ganz entspannt um ihren Garten kümmern.

Mehr lesen:

Miss Germany: Kristina Kujehl war Miss Rostock, nun tritt sie in Vorpommern an

Nach Tourismussaison: Mehr Arbeitslose in Vorpommern-Rügen

Fridays for Future Stralsund: Doppelt so viele Teilnehmer wie beim letzten Mal

Von Miriam Weber und Martin Krause

Der Stralsunder Verbund für soziale Projekte hat mit dem Kindernotdienst ein Domizil für Mädchen und Jungen bis 13 Jahre geschaffen. Jetzt wird Hilfe für den Bau eines Spielplatzes benötigt. OZ-Leser können spenden.

30.11.2019
Stralsund Neues aus der Gemeinde Weitenhagen Behrenwalde: Mehr Geld fürs Dorffest

Die Vertreter der Gemeinde beschlossen außerdem den Haushalt mit Krediten in Höhe von mehr als 125 000 Euro. Zudem gibt es neue Regeln für Pächter von kommunalen Flächen.

03.12.2019

Der größte Weihnachtsmarkt Vorpommerns öffnet seine Pforten. Die Veranstalter haben sich in diesem Jahr das Thema Energieeffizienz auf die Fahnen geschrieben. Zum Auftakt sorgte die traditionelle Stadtwette besonders bei den kleinen Gästen für Spannung.

29.11.2019