Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Die Models aus dem Jubiläums-Dorf
Vorpommern Stralsund Die Models aus dem Jubiläums-Dorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:58 24.06.2019
Die Velgaster Freizeit-Models Marika Matschke, Anne Rybicki, Jenny Lozek, Sabine Wulff und Silke Kemsies (v.l.) sowie das Team vom Velgaster Landwarenhaus bekamen viel Applaus vom Publikum. Quelle: Jörg Mattern
Anzeige
Velgast

777 Jahre Velgast sind ein guter Anlass, eine Woche lang zu feiern. Am vergangenen Sonnabend hatten die Feierlichkeiten für das Jubiläum ihren Höhepunkt erreicht. Ein Fest wie dieses lässt bei fünf Frauen aus Velgast das Herz etwas höher schlagen. Die Modenschau steht bevor. Seit fünf Jahren ist ihr Auftritt das Sahnehäubchen auf den großen Partys im Dorfleben. Allesamt sind sie Freizeit-Models, mit Familien und ganz normalen Berufen oder im Ruhestand. Was treibt sie auf den Catwalk – hier, wo sie jeder kennt?

Das Landwarenhaus im Ort behalten

„Es ist schon nicht einfach, weil man auf dem Laufsteg ebenso einen Pfiff wie Applaus bekommen kann“, sagt Silke Kemsies. Die Verwaltungsfachfau betont: „Wir haben aber im Ort etwas, das es kaum noch in anderen Dörfern gibt – ein Landwarenhaus. Und wir wollen, dass es uns erhalten bleibt.“ So entstand die Idee, mit den Modenschauen den Velgastern zu zeigen, das sich auch in vor Ort für jeden Geschmack etwas findet.

Etwas Herzklopfen vor dem Auftritt

Letzteres bestätigt Sabine Wulff. Die Rentnerin sagt: „Nicht nur geschmacklich, sondern für jede Konfektionsgröße wird man hier fündig – von schlank bis pummelig.“ Anspannung löst sich in Lachen auf. Das Lampenfieber hält sich in Grenzen. Marika Matschke, Anne Rybicki und Sabine Wulff singen im Velgaster Chor mit. Silke Kemsies und Jenny Lozek bringen ihre Ideen in die Kulturwerkstatt mit ein. Sie alle kennen das Herzklopfen vor öffentlichen Auftritten.

Jeder bringt etwas für das Jubiläumsfest mit ein

„Wichtig ist etwas anderes, dass sich jeder mit etwas einbringt, was Feste wie dieses und das Dorf voranbringt“, sagt sie mit Blick auf Ulrike Pfennig, die Moderatorin der Schau. Die Velgaster kennen sie nicht nur als ihre Hausärztin, sondern vom Velgaster Carneval Club ebenso wie aus der Gemeindevertretung. Auf der Bühne ist Ulrike Pfennig in ihrem Metier. Sie lockert Publikum wie Models mit flotten Sprüchen auf, wird nicht müde, die Kollektion des Landwarenhauses zu preisen – vom Hut bis zu den Schuhen. Die Models geben alles, das Publikum honoriert das mit reichlich Beifall.

Der Zusammenhalt trägt

Ein Lächeln huscht derweil über das Gesicht von Dirk Leu, dem Inhaber des Landwarenhauses. „Das Geschäft ist nicht leicht in Zeiten mobiler Kunden und des Internethandels“ sagt Leu und freut sich: „Der Zusammenhalt im Dorf trägt uns da ein bisschen mit.“

Dorfgeschichte auf 230 Tafeln

Ortswechsel: Zu 777 Jahren auf dem Buckel gehörte beim Feiern ein Blick in die Geschichte mit dazu. Und so ließen sich es sich die Velgaster nicht nehmen, abseits von der Partystimmung einen Blick in die Ausstellung 777 Jahre Velgast im Dorfgemeinschaftshaus zu werfen. Auf dem Weg durch das einstige Schulhaus der früheren „Werner-Seelebinder-Oberschule“ kündeten 230 Tafeln im Format DIN A 2 von vielen Episoden der jüngeren und älteren Dorfgeschichte. Darauf findet sich das Velgaster Original, der Kutscher Oskar, ebenso, wie Ausschnitte aus der OSTSEE-ZEITUNG aus der Geschichte des Volkseigenen Gutes Velgast oder zu Handel und Handwerk im Ort.

Interesse an der eigenen Historie ist groß

Oben unterm Dach ist Inge Perlitz nicht zu stoppen, wenn es um die Geschichte der 1954 eröffneten Schule ging. Damals ging die heute 79-Jährige hier in die 9. Klasse, und kam später als Lehrerin für Geschichte und Sport zurück. Gemeinsam mit Sozialarbeiter Bernd Tscheuschner und Feuerwehrchef Hans-Peter Tews gehört sie zu der Gruppe von Enthusiasten, die die Velgaster Geschichte aufarbeiten. Erstes Ergebnis war der Velgaster Almanach, der zum Jubiläum 775 Jahre Velgast erschien. „Seither haben und die Leute so viel von ihren Erinnerungen und Zeitzeugnissen ins Haus gebracht, dass wir jetzt zum 777. Geburtstag den 2. Almanach vorlegen konnten“, sagt Bernd Tscheuschner. Dieser fand auf dem Fest nicht nur reißenden Absatz. „Das Interesse daran ist so groß, dass wir über einen 3. Band nachdenken“, so Tscheuschner. Er hat bei der Arbeit daran gemerkt, wie identitätsstiftend die Beschäftigung mit der eigenen Geschichte den Velgastern ist.

Jörg Mattern

Stralsund Straße zwischen Samtens und Bergen fertig - Neue Rügenautobahn B 96n wird am Dienstag freigegeben

Freie Fahrt auf dem letzten Teilstück der B 96n. Am Dienstag, dem 25. Juni, wird der Abschnitt zwischen Samtens und Bergen auf der Insel Rügen in Betrieb genommen. Es wird mit 20 000 Fahrzeugen täglich auf der Straße gerechnet. Die Trasse ist jedoch heftig umstritten.

24.06.2019

Tausende Besucher aus ganz Deutschland waren beim größten deutschen Angelevent des Jahres – den Fishing Masters in Stralsund – dabei. Angel-Profis gaben Tipps, zeigten Angeltechniken, präsentierten neue Boote und Motoren.

23.06.2019

Erst war er mit zwei anderen Jugendlichen auf Diebestour, dann allein: Ein 17-Jähriger ist in Stralsund in der Nacht zum Sonntag gleich zweimal dabei erwischt worden, wie er Räder stahl. Gegen ihn und seine zwei Begleiter wird jetzt ermittelt.

23.06.2019