Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Einst hieß der Heimathafen Stralsund: Sea-Eye verkauft bekanntes Rettungsschiff „Alan Kurdi“
Vorpommern Stralsund

Einst Heimathafen Stralsund: Sea-Eye verkauft Rettungsschiff „Alan Kurdi“

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:03 22.07.2021
Die „Alan Kurdi“ im Einsatz: Das Bild zeigt einen Einsatz 2019 vor Libyen, bei dem Flüchtlinge an Bord gebracht werden. Damals war Stralsund noch der Heimathafen des Schiffes.
Die „Alan Kurdi“ im Einsatz: Das Bild zeigt einen Einsatz 2019 vor Libyen, bei dem Flüchtlinge an Bord gebracht werden. Damals war Stralsund noch der Heimathafen des Schiffes. Quelle: Fabian Heinz
Stralsund

Die Seenotrettungsorganisation Sea-Eye hat die „Alan Kurdi“ verkauft. Es war das erste Rettungsschiff unter deutscher Flagge und wurde für Missionen i...