Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Elf Mal Glück im Klinikum Stralsund
Vorpommern Stralsund Elf Mal Glück im Klinikum Stralsund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:04 25.02.2019
Die Neu-Stralsunderin Frieda Rosin wurde am 18. Februar geboren. Quelle: Emanuel König/Sunshine Babys
Anzeige
Stralsund

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Elf Mal konnten in der vergangenen Woche die Hebammen im Stralsunder Helios-Hanseklinikum Müttern und Vätern auf diese oder ähnliche Art gratulieren. Bei den Eltern von Ben Proske war das mitten in der Nacht der Fall. Der 50 Zentimeter lange und 3190 Gramm leichte Neu-Stralsunder erblickte das Licht der Welt am 18. Februar um 3.34 Uhr. Ein paar Stunden später – nämlich um 12.17 Uhr – folgte Frieda Rosin aus Stralsund mit einem Geburtsgewicht von 3370 Gramm. Sie maß vom Scheitel bis zur Sohle 48 Zentimeter.

Künftig am 19. Februar Geburtstag wird Maxim Wolff feiern. Der kleine Barther kam an jenem Tag um 12.17 Uhr mit 4240 Gramm Gewicht und 54 Zentimtern Größe zur Welt. Am 21. Februar um 23.58 Uhr wurde dann Elio Schlünz geboren. Er wog 3390 Gramm, maß 50 Zentimter und wohnt künftig in Stralsund. Ihren Geburtstag besonders gut merken werden sich vermutlich jene vier Kinder, die am 22.2. zur Welt kamen; darunter waren Sophia Gromnitza (3665 Gramm/53 Zentimter) aus Stralsund um 11.43 Uhr, der Neu-Stralsunder John Foth (3310 Gramm/49 Zentimter) um 12.57 Uhr und die Neu-Grimmenerin Félynée-Joey Rast (3000 Gramm/48 Zentimeter) um 22.35 Uhr.

Anzeige

Wir wünschen allen Neugeborenen und ihren Eltern alles Gute – auch jenen, die nicht in der Zeitung genannt werden sollen.

Thomas Pult

Anzeige